Frischer Wind im Rosengarten Neues Leitungsteams vom Charleston Wohn- und Pflegezentrum Rosengarten in Regensburg

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Seit 2007 war Karl Salzberger Einrichtungsleiter im Wohn- und Pflegezentrum Rosengarten in Regensburg. Nun übernimmt Christina Schmidtmeyer ab Mitte Juni das Steuer.

Christina Schmidtmeyer ist keine Unbekannte im Rosengarten, bereits 2008 gehört sie zu den Säulen des Teams. Sie begann als frisch examinierte Altenpflegerin mit viel Wissen und freundlichem Schwung. In den vergangenen Jahren hat sie die Liebe zu ihrer Berufung kontinuierlich verstärkt und sich auch mit Weiterbildungen, z.B. zur Gerontofachkraft, den Respekt von allen Kolleginnen und Kollegen erarbeitet. 2010 übernahm sie die Wohnbereichsleitung für die „Schlossgasse“ und seit 2014 hat sie die Position der Pflegedienstleitung inne. Diese gemeinsamen Jahre mit Einrichtungsleitung Karl Salzberger brachten ihr wichtige Erfahrungen als Führungskraft ein. Nun tritt sie als neue Einrichtungsleitung in die Fußstapfen von Karl Salzberger, der lange Zeit erfolgreich die Einrichtung geführt hat.

 

CHL_Schmidtmeyer-Christina
Christina Schmidtmeyer übernimmt die Einrichtungsleitung.
Foto: Rosengarten

Karl Salzberger bleibt dem Rosengarten erhalten

Seit 2007 ist Karl Salzberger Einrichtungsleitung im Wohn- und Pflegezentrum Rosengarten. Nun übergibt er den „Stab“ an die Pflegedienstleitung Christina Schmidtmeyer. 14 Jahre lang war Salzberger nicht nur Chef, er war Motivator, Trainer, Unterstützer und Freund. Für Karl Salzberger endet nach dem 15. Juni die „Spielzeit“ im Rosengarten aber nicht – er geht in die Verlängerung: Auf eigenen Wunsch steht er mit seinem großen Fachwissen und seiner charmanten Art den Mitarbeitern und Bewohnern weiterhin in der Betreuung zur Verfügung. Das Team um Christina Schmidtmeyer bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich für den Fleiß, die Zuverlässigkeit, dem Teamgeist und dem ausdauernden Einsatz und freut sich auf eine weiterhin gute und angenehme Zusammenarbeit.

CHL_Salzberger-Karl
Karl Salzberger bleibt dem Rosengarten erhalten.
Foto: Rosengarten

Vertrauen und Kontinuität

Schmidtmeyer hat für ihre Mitarbeiter, Bewohner und Angehörige immer ein offenes Ohr, schaffte damit die bekannt liebenswerte Atmosphäre und auch das soll so bleiben: „Ich möchte stets den Seniorinnen und Senioren aus Regensburg und Umgebung einen Ort für Geselligkeit und Unterhaltung bieten und die Einrichtung noch stärker als bisher nach außen öffnen, um sie somit auch für Nichtbewohner interessant zu machen. Ich werde mit meiner menschlichen sowie professionellen Pflege allen Bewohnern Geborgenheit in familiärer Atmosphäre geben“.
Die Ausbildung von neuem Pflegepersonal liegt ihr sehr am Herzen: „Es ist mir ein Anliegen, jungen Menschen eine solide Perspektive in einer krisensicheren Branche zu bieten. Mit der adäquaten Weiterbildung gibt es bei uns zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten“.

Ihre Tür steht für Anliegen jeglicher Art immer offen, denn die Kooperation mit Menschen ist ihr besonders wichtig. Wer Frau Schmidtmeyer kennt oder kennenlernt, der hat keine Zweifel, dass sie dies umsetzen wird.

Vera Stöbig verstärkt das Team als Pflegedienstleitung

Das Leitungsteam wird von Vera Stöbig als Pflegedienstleitung komplettiert. Aufgewachsen in der Nähe der niederbayerischen Stadt Kelheim hat sie 2009 während eines Schulpraktikums ihre Liebe und Leidenschaft für die Pflege hilfsbedürftiger Menschen entdeckt.

CHL_Stoebig-Vera
Vera Stöbig.
Foto: Rosengarten

Beim BRK Kreisverband Kelheim absolvierte sie ihre Ausbildung zur examinierten Pflegefachkraft und sammelte anschließend Erfahrungen als stellvertretende Stationsleitung. Da die Prozesse und Strukturen in der Altenpflege von Anfang an ihr Interesse weckten, übernahm sie parallel zur Weiterbildung als Pflegedienstleitung die Leitung einer Station. In ihrer anschießenden Rolle als Pflegedienstleitung war ihr größtes Ziel die Qualität der Versorgung der Bewohner zu steigern sowie das Team weiterzuentwickeln und die Professionalität ihrer Mitarbeiter zu fördern.

Ausgleich zur täglichen Arbeit findet sie beim Ausreiten mit ihrem Pferd sowie an schönen Tagen beim Wandern in den Bergen. Die Bewegung an der frischen Luft – egal ob zu Fuß, mit dem Rad oder im Winter auf Skiern – ist ihre größte Kraftquelle, um ihre täglichen Aufgaben im Berufsleben zu meistern. „Für das herzliche Willkommen möchte ich mich bei allen Bewohnern und Kollegen bedanken. Ich freue mich sehr, mit Ihnen gemeinsam die Zukunft des Rosengartens gestalten zu dürfen und weiterhin allen Bewohnern eine Anlaufstelle für qualitativ hochwertige Pflege zu bieten.“

Das neue Leitungsteam freut sich auf eine konstruktive, kommunikative und wertschätzende Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der einzelnen Bereiche des Rosengartens.

Regensburg: Kostenloser Altstadtbus ab 1. Juni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.