Fünf Jahre Degginger Virtuelle Konferenz am 12. April präsentiert das Kultur- und Kreativzentrum als bundesweites Schlüsselprojekt

Start des Probebetriebs im November 2015 mit Künstlerin Ruth Wahl im Kollektiv am Eröffnungsabend. © Berli Berlinkski

Regensburg – Das Degginger feiert sein fünftes Jubiläum! Passend zu diesem Anlass wird das Regensburger Kultur- und Kreativzentrum am Montag, 12. April 2021, im Rahmen einer bundesweiten Konferenz als Schlüsselprojekt aktivierender Stadtentwicklung vorgestellt. Die virtuelle Veranstaltung beginnt um 10 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Dafür ist eine Anmeldung unter netzwerk@stadt-als-campus.de erforderlich.

Wirtschafts-, Wissenschafts- und Finanzreferent Prof. Dr. Georg Stephan Barfuß, Clustermanager Sebastian Knopp sowie Vertreterinnen und Vertreter aus der Regensburger und der bundesweiten Kreativszene werden am Beispiel des Degginger Herausforderungen und Bedeutungen für die Entwicklung von „Creative Places & Communities“ in einer Stadt diskutieren.

Organisiert wird die virtuelle Konferenz von der Vernetzungsinitiative „Gemeinsam für das Quartier“, einem Netzwerk der Nationalen Stadtentwicklungspolitik, das darauf abzielt, neue Partnerschaften und Netzwerke in der aktivierenden, kooperativen und gemeinwesenorientierten Zentren-, Quartiers- sowie Dorf- und Kleinstadtentwicklung zu befördern. Die Moderation liegt beim Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. und Stadt als Campus e.V..

Das Degginger

Das kreative Potenzial der Stadt und der Region fördern, stärken und sichtbar machen sowie neue Impulse in die Stadtgesellschaft entsenden – mit dieser Intention wurde das Degginger vor fünf Jahren ins Leben gerufen. Nach einem vierwöchigen Probebetrieb im November 2015 wurde das Kultur- und Kreativzentrum in der Wahlenstraße 17 Ende März 2016 offiziell eröffnet.

Seitdem finden in den Räumen in der Wahlenstraße 17 facettenreiche Formate, Projekte und Kooperationen von und mit der Kultur- und Kreativszene statt. Heute ist das Degginger für Regensburg Aushängeschild und Standortfaktor – als Raum für Impulse, Begegnungen und Veranstaltungen der kreativen Köpfe. Das vielseitige Programm richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Besucherinnen und Besucher der Stadt. Auf vier Räume verteilt bietet das Degginger Platz für Fachvorträge, Symposien, Netzwerkformate, Ausstellungen, Einzelhandelsformate, Workshops sowie viele weitere sorgfältig ausgewählte Veranstaltungen im analogen, digitalen oder hybriden Format. Die integrierte Gastronomie lädt zum gemütlichen Beisammensein, Netzwerken und Diskutieren ein.

Die Projektkoordination des Degginger liegt beim Clustermanagement Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Regensburg, das die Räumlichkeiten in der Wahlenstraße 17 gemeinsam mit der Regensburger Kreativszene entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail