Herr Bärt erklärt: Corona-Schnelltest für Kinder Mit bärigem YouTube-Video gegen die Angst vorm Selbsttest

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg/München. Die Diskussion um die Testpflicht an Schulen schlägt hohe Wellen. Jeden Tag erreichen das Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten der FREIEN WÄHLER Tobias Gotthardt Zuschriften von besorgten Eltern und Lehrern. Viele fürchten, dass die Kinder mit den Tests überfordert sind.

 

Tobias Gotthardt, selber dreifacher Vater, wollte das so nicht stehen lassen: „Ich bin – auch aus der Erfahrung mit meinen Kindern – überzeugt, dass Kinder und Jugendliche problemlos mit dem Selbsttest umgehen können“. In einem ungelabelten Video, frei von Parteiwerbung, erklärt Herr Bärt – der mit 1,50 Metern kleinste aber dafür mit Abstand haarigste Mitarbeiter des Bürgerbüros – wie die Selbsttests funktionieren. Kindgerecht.

 

„Wir wollten mit dem Format einfach Kindern die Angst vor dem Unbekannen nehmen“, sagt Tobias Gotthardt. Und das erste Feedback ist positiv. Die Erstveröffentlichung des Films war am Wochenende auf Facebook. Lehrer haben sich daraufhin das Video vom Bürgerbüro schicken lassen, um es in der Klasse vorzuführen.

 

„Das ist einfach ein gutes Gefühl, wenn man bei so einem Thema etwas beitragen kann. Denn nur, wenn wir es schaffen die Schulen und in weiteren Schritten weitere Bereiche des alltäglichen Lebens ‚freizutesten‘, schaffen wir, es zeitnah, die Öffnungsstrategie auszuweiten. Jeder Tag im Distanzunterricht ist – gerade für die Kleinsten – ein Tag zuviel. Unsere Strategie lautet: Testen. Impfen. Öffnen.“

 

Inzwischen ist der Clip auch auf Youtube (https://youtu.be/ZRzMOFlXKIU) und auf der Homepage von Tobias Gotthardt zu finden. Damit dürfte Herr Bärt einer der wenigen echten YouTubären in Deutschland sein.

 

Herr Bärt soll – nach dem Überraschungserfolg des ersten Auftritts – übrigens in Zukunft öfter vor die Kamera und den Kindern Sachverhalte nahe bringen. „Er ist defintiv ein Erklärbär. Und ich bin gespannt, was noch kommt. Wer eine Idee hat, was Herr Bärt noch erklären soll, kann sich gerne an mich oder mein Bürgerbüro wenden.“

 

MdL Tobias Gotthardt eröffnet Bürgerbüro in Kallmünz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.