Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Regensburg & Landkreis

Infineon feiert 60. Geburtstag Aiwanger, Yogeshwar und Co. gratulierten dem Halbleiter-Spezialisten

Hubert Aiwanger (vorne Mitte) hat sich im Goldenen Buch der Stadt Regensburg verewigt

Regensburg – Erstmals weilte Hubert Aiwanger im Kurfürstenzimmer im Alten Rathaus. Beeindruckt lauschte er den historischen Fakten. Schon bald sollte der Bayerische Wirtschaftsminister nicht mehr über Vergangenes nachdenken, sondern über die Zukunft. Die gehöre Infineon. „Der Global Player ist ein Vorbild.“

Von Mario Hahn

Rund 200 geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft waren am Mittwochabend in den Historischen Reichssaal im Alten Rathaus gekommen, um das Jubiläum „60 Jahre Infineon in Regensburg“ zu feiern. Zum Festakt haben der Chiphersteller und die Stadt gemeinsam eingeladen.

Infineon: Weltfirma in Regensburg

Jörg Recklies (li.) und Jochen Hanebeck genossen sichtlich das 60-jährige Infineon-Jubiläum

Auf die 60-jährige Geschichte ging Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer in ihrer Begrüßung ein und lobte das Unternehmen. „Infineon ist eine Weltfirma.“ Mit der „Halle 17“ habe der Global Player erst kürzlich eine millionenschwere Investition getätigt, die den Standort Regensburg langfristig stärken werde.
Auch Minister Hubert Aiwanger lobte das Unternehmen, insbesondere als sicheren Arbeitgeber von mehr als 2.500 Mitarbeitern und für die erfolgreiche Forschung an Hochtechnologie und Digitalisierung.

Im Goldenen Buch der Stadt verewigt

Ein Geschenk von der Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer: Minister Aiwanger freut sich über eine Replik des römischen Pferdchens, das 2013 bei Bauarbeiten am Dachauplatz gefunden worden war

Vor den Feierlichkeiten durften sich manche Gäste in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Unter ihnen der stellvertretende Ministerpräsident Bayerns, Hubert Aiwanger, sowie Jochen Hanebeck, Vorstandsmitglied und COO Infineon Technologies AG, und Jörg Recklies, Vice President und Sprecher der Regensburger Betriebsleitung. Auch dem Wissenschaftsjournalisten und Autoren Ranga Yogeshwar wurde diese Ehre zuteil. Der aus dem TV bekannte Yogeshwar hielt dann auch die Festrede, in der er die Bedeutung der Innovation hervorhob:. „Was sind Chips? Intelligenz auf kleinstem Raum. Wie viele neue Möglichkeiten hat die Menschheit dadurch? Wie viele Verbesserungen?“ Man müsse aber sorgsam mit dieser Technologie umgehen.

„Was sind Chips? Intelligenz auf kleinstem Raum.” Ranga Yogeshwar

Ranga Yogeshwar stand vor dem Festakt den Journalisten für eine Gesprächsrunde zur Verfügung. Dabei mahnte der Physiker an: „Wir müssen die Technik bestimmen, und nicht umgekehrt.“

Teile diesen Beitrag
  1. Herr Dipl.-Ing. Elektrotechnik Besim Ok

    Infineon Technologies AG ist einfach unschlagbar

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
nachrichten regensburg, nachrichten landkreis regensburg, schlagzeile regensburg
X