Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Regensburg & Landkreis

Jobmesse Gesundheit 2019 an der Universität Regensburg Messe zur Bekämpfung des Pflegenotstandes in der Region am 20. und 21. September

Regensburg – In Bayern fehlen zurzeit allein 12.000 Pflegekräfte in Krankenhäusern. Um dem Mangel an Gesundheitsarbeitern entgegenwirken und Gesundheitsberufe in der Region zu bewerben, findet am 20. und 21. September eine Personalmesse in Regensburg statt. Dort können sich Arbeitgeber der Region präsentieren, Fachkräfte informieren und Gesundheitsberufe vorstellen. Vorbeischauen lohnt sich!

Von Claudia Böhm

Schätzungen zufolge wird sich der Personalbedarf in der Pflege in den nächsten Jahren stark erhöhen. Um dem durch den demografischen Wandel bedingten Fachkräftemangel in diesem Bereich zu begegnen, ist es förderlich, dass Arbeitgeber entsprechendes Personal auch überregional rekrutieren. „Auch in Bayern herrscht laut Statistik der Agentur für Arbeit Fachkräftemangel“, so Dr. Eckert von der Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus. Die Gesundheitsregionplus Regensburg veranstaltet daher zusammen mit der Universität Regensburg die erste „Jobmesse Gesundheit – Leben und Arbeiten in Regensburg“.

„Durch den demographischen Wandel werden sich Personalengpässe in den nächsten Jahren vor allem im Pflegebereich weiter verschärfen, wenn wir nichts dagegen unternehmen“, mahnt auch Cornelia Kristan vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e. V. (BVMW), der die Jobmesse Gesundheit unterstützt.

Die Jobmesse Gesundheit findet am 20. und 21. September, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im Vielberthgebäude der Universität Regensburg statt.
Das Ziel der Messe ist es, auf die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten für Fachkräfte im Gesundheitswesen in der Stadt und im Landkreis Regensburg aufmerksam zu machen und die Vorteile der Region als Standort zu präsentieren. Dazu richtet sich die Messe speziell an gut ausgebildete Fachkräfte aus Gesundheitsberufen wie Krankenschwestern und -pfleger, OP-Schwestern/-pfleger, Rettungssanitäter, Ärzte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Altenpfleger.

Fachkräfte aus dem In- und Ausland willkommen

„Wir wollen auf der Messe nicht nur Bewerber aus der Region gewinnen, sondern auch Fachkräfte überregional und aus dem benachbarten Ausland anlocken, die hier von attraktiven Arbeitsbedingungen profitieren können“, so Dr. Ralph Paloncy, ärztlicher Direktor des Zentrums für ambulante Rehabilitation (ZAR) Regensburg.
Direkter Kontakt zwischen Bewerber und Arbeitgeber

Arbeitgeber wie die Universitätsklinik Regensburg, das Krankenhaus Barmherzige Brüder, das Caritas-Krankenhaus St. Josef, aber auch das Bayerische Rote Kreuz, die Johanniter Unfallhilfe sowie diverse Altenheime, das Regensburger Ärztenetz und das ZAR informieren auf der Messe über ihr Angebot. Aus- und Weiterbildungsinstitutionen werden ebenfalls präsent sein.

Wer sich konkret auf eine im Vorfeld ausgeschriebene Stelle beworben hat, kann gleich vor Ort in Vorstellungsgespräche eintreten. Zusätzlich zu den Gesprächen an den Ständen präsentieren sich die Unternehmen in einer Vortragsreihe und bieten zum Teil auch Unternehmensbesichtigungen an.

Des Weiteren stehen auch die Hochschulen Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) und die Universität Regensburg mit Informationsständen rund um Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Berufsverband der Pflegenden in Bayern steht ebenfalls zu Ausbildung oder Berufsbildern in der Pflege Rede und Antwort.

Studium und Beruf

Am Freitag liegt der Fokus auch auf der Nachwuchsgewinnung – einem zentralen Thema. Die Arbeitgeber stellen gerne die unterschiedlichen Berufsmöglichkeiten (Fachrichtungen, Ausbildung/Studium) vor. Zudem gibt es die Chance, hautnah Einblicke in die Berufswelten im Gesundheitswesen zu bekommen: Johanniter und das Bayerische Rote Kreuz werden ihre Einsatz-Fahrzeuge vorstellen. Am High-Tec-Simulationspatienten können z. B. Reanimationen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen ausprobiert werden. Im Normalfall ist dieses Gerät für der Schulung und Ausbildung von Rettungssanitätern vorbehalten.

Mehr Infos, Programm und Registrierung unter www.jobmesse-gesundheit.de.


Foto: Blue Planet Studio/AdobeStock.com


Gesundheitsberufe: Vorteile auf einen Blick

  • Mehr Lohn
    ein überdurchschnittliches Lohnniveau
  • Mehr Zuschüsse
    Zuschläge für Wochenend- und Nachtdienste (steuerfrei), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberzuschuss, Zuschüsse zur Kinderbetreuung
  • Beste Karrierechancen
    Weiterbildungs-/Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • Work-Life-Balance
    ausgeglichene Dienstpläne für eine gute Work-Life-Balance
  • Hohe Flexibilität
    vielseitige Festanstellungsmöglichkeiten in Voll- oder Teilzeit
  • Mehr Urlaub
    eine im Vergleich überdurchschnittliche Anzahl an Urlaubstagen
  • Gute Arbeitsatmosphäre
    engagierte und aufgeschlossene Teams
  • Mehr Freundlichkeit
    offenes, freundliches Betriebsklima

Foto: Landratsamt Regensburg

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
X