Gesundheit & Fitness, Regensburg & Landkreis

Klinik Bogen erhält Bronzesiegel in Sachen Hygiene Umsetzung der Maßnahmen zur Händehygiene ausgezeichnet

Hygienefachkraft Brigitte Stelzer, Pflegekraft Alina Jäger, Vorstand Robert Betz, Qualitätsmanagement-Beauftragte Kerstin Kienberger, Pflegekraft Jana Kroutilova und stellvertretende Verwaltungsleiterin Sabine Probst (v. il.) mit dem Bronzezertifikat der Aktion Saubere Hände Foto: Elisabeth Landinger

Straubing-Bogen – Die Klinik Bogen hat im Rahmen der Aktion Saubere Hände das Qualitätssiegel in Bronze verliehen bekommen. Damit wurde die Umsetzung der Maßnahmen zur Händehygiene in der Klinik von externer und unabhängiger Stelle beurteilt und ausgezeichnet.

„Unter anderem waren umfangreiche Beobachtungen in verschiedenen Bereichen erforderlich“, berichtet Hygienefachkraft Brigitte Stelzer, die diese gemeinsam mit den hygienebeauftragten Ärztinnen Susanne Konrad und Kerstin Peterreins in den einzelnen Stationen durchgeführt hat. „Wir haben kontrolliert, wie die Desinfektion beispielsweise vor Patientenkontakten, bei Visiten oder beim sterilen Arbeiten gehandhabt wird.“
Vorstand Robert Betz sprach den Beteiligten seine Anerkennung zum Erwerb des Bronzesiegels für die Klinik aus: „Umgesetzt werden die bewerteten Maßnahmen bei uns schon seit Jahren. Die besondere Leistung bestand darin, dass der Aufwand trotz unserer überschaubaren Klinikgröße und Mitarbeiterzahl nicht geringer ist, um alles für das Assessment zu organisieren, dokumentieren und überprüfen. Dafür danke ich allen Beteiligten ganz herzlich, die dies zusätzlich zu Ihrer täglichen Arbeit ermöglicht haben.“
Teil dieser organisatorischen Arbeit war die Gründung einer Lenkungsgruppe, in der ärztliche und pflegerische Mitglieder vertreten sind. Sie arbeitete ein Assessmenttool der Aktion Saubere Hände durch und legte Zielvorgaben fest, die im laufenden Jahr erfüllt werden sollten. Erreicht werden musste eine gewisse Anzahl von Desinfektionsmittelspendern in den einzelnen Stationen. „Eine weitere wichtige Voraussetzung erfüllt die Klinik bereits seit Jahren“, erklärt Brigitte Stelzer, „nämlich die Teilnahme am Hand-KISS (Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System). Hierfür wird der Desinfektionsmittelverbrauch an das Nationale Referenzzentrum für Surveillance gemeldet.“ Indem fortlaufend und systematisch Daten zu Infektionen erfasst, analysiert, interpretiert und der Klinik rückgemeldet werden, soll die Häufigkeit von Infektionen im Krankenhausbereich reduziert werden. Nach dem positiven Feedback der Aktion Saubere Hände und dem Bronzesiegel will die Lenkungsgruppe an der Klinik Bogen in ihrer Zielplanung erneut Edelmetall anstreben, sich gern auch einem noch umfangreicherem Assessment stellen und den Platz auf dem Siegertreppchen weiter ausbauen.

Teile diesen Beitrag

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén

X