Landkreis Regensburg: Impfungen schreiten voran Priorisierungsgruppen 1 und 2 überwiegend geimpft

Aktualisiert vor 2 Wochen von Mario Hahn

Regensburg Land – Das Landratsamt Regensburg teilt mit, dass die gemäß Coronavirusimpfverordnung priorisierten Personen der Priorität 1 und 2, die sich unter www.impfzentren.bayern registriert hatten, überwiegend geimpft wurden.

 

Es kommen allerdings immer wieder Personen hinzu, die jetzt in die Priorität 1 oder 2 aufrücken oder die sich erst jetzt registrieren. Hier versichert das Landratsamt mit seinen vier Impfzentren, schnell einen Termin anbieten zu können. Diese Personen können sich neben der Registrierung in der bayernweiten Software zusätzlich unter impfung-landkreis@lra-regensburg.de melden. Alle anderen Personen der Priorität 3 und 4 erhalten automatisch, sobald Impfstoff verfügbar ist, eine Nachricht über einen freien Termin per SMS oder E-Mail.

Derzeit wird die gesamte Impfstofflieferung für Zweitimpfungen benötigt, deren Durchführung nach Angaben des Landratsamtes gesichert ist.

Die Verantwortlichen im Landratsamt bedauern es sehr, dass die Belieferung mit Impfstoff stockt und die Kapazitäten der vier Impfzentren im Landkreis, die inzwischen optimal eingespielt sind, nicht genutzt werden können.

Sobald wieder Impfstoff für Erstimpfungen zur Verfügung steht, sind als nächstes planmäßig Personen der Priorität 3 an der Reihe, zu denen unter anderem Personen über 60 gehören, Personen mit bestimmten Vorerkrankungen, Personen in besonders relevanter Position in den Verfassungsorganen, in den Regierungen und Verwaltungen, bei der Bundeswehr, bei der Polizei, beim Zoll, bei der Feuerwehr, beim Katastrophenschutz einschließlich des Technischen Hilfswerks, in der Justiz und Rechtspflege, Personen, die in besonders relevanter Position in weiteren Einrichtungen und Unternehmen der Kritischen Infrastruktur tätig sind, insbesondere im Apothekenwesen, in der Pharmawirtschaft, im Bestattungswesen, in der Ernährungswirtschaft, in der Wasser- und Energieversorgung, in der Abwasserentsorgung und Abfallwirtschaft, im Transport- und Verkehrswesen sowie in der Informationstechnik und im Telekommunikationswesen sowie Personen, die im Lebensmitteleinzelhandel tätig sind. Nach derzeitigem Stand werden zukünftig in den Impfzentren des Landkreises nur mRNA Impfstoffe von BioNTech und Moderna zum Einsatz kommen.

 

 

Aktueller Impfstatus Landkreis Regensburg, 27. Mai 2021, 11.30 Uhr

Im Landkreis Regensburg wurden bislang 111.815 Impfdosen verabreicht. 29.190 Personen sind vollständig geimpft (15,01 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landkreises). 82.625 Personen haben mindestens eine Impfdosis erhalten (42,50 Prozent). Von den 111.815 Impfungen wurden 40.424 in Arztpraxen verimpft.

Bezieht man die Impfquote nur auf den Personenkreis, der derzeit für eine Impfung in Frage kommt – also die über 16-jährigen – ergeben sich folgende Zahlen:
Mindestens eine Impfdosis erhielten 82.625 von 165.000 Personen: 50,1 Prozent
Vollständig geimpft sind 29.190 von 165.000 Personen: 17,7 Prozent

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.