Laufen für den Guten Zweck Benefizlauf vom Gäubodenvolksfest zur Dultbierprobe in Regensburg

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Am Dienstag fand die traditionelle Dultbierprobe vor dem Beginn des Regensburger Volksfestes statt. In diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen aber etwas ganz Besonderes ausgedacht: einen 50-Kilometer-Charity-Lauf von Straubing (Start beim Gäubodenvolksfest; siehe Foto) nach Regensburg. Das städteverbindende Event hatte einen sozialen Hintergrund, der gesamte Erlös geht an die Leukämiehilfe Ostbayern. Die Extremsportler Holly Zimmermann und Manfred „Mane“ Seebauer sowie Nordic-Walking-Vizeweltmeister Wolfgang Scholz – sowie zwölf weitere vom Armin-Wolf-Laufteam – liefen die komplette Strecke bis zum Glöckl-Zelt. Auf der letzten Etappe, von der Donau-Arena aus, machten sich rund 50 engagierte Läufer/innen auf den Weg, um für die krebskranken Kinder möglichst viel Geld zu sammeln. Insgesamt kam bei der tollen Aktion ein niedriger fünfstelliger Eurobetrag zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.