Maskenpflicht wird auf Stadtamhof erweitert Ab Mittwoch, 21. April 2021, 6 Uhr

Jetzt heißt es nicht nur in der Regensburger Innenstadt "Maske tragen", sondern auch in Stadtamhof

Die Stadt Regensburg hat am Dienstag, 20. April 2021, eine Allgemeinverfügung erlassen, die die bestehende Maskenpflicht auf Stadtamhof erweitert. Betroffen sind folgende Straßen und Plätze:

  • Stadtamhof
  • Am Brückenbasar
  • Wassergasse (teilweise – Hausnummern 1 bis 3 und 5)
  • Andreasstraße (teilweise – Hausnummern 1 und 2)
  • Am Protzenweiher (teilweise – Hausnummern 1 bis 5)

Die Pflicht, in diesen Bereichen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, tritt am Mittwoch, 21. April 2021, um 6 Uhr, in Kraft und gilt jeweils von 6 bis 24 Uhr.

Mit der neuen Allgemeinverfügung reagiert die Stadt zum einen auf die rasant steigenden Infektionszahlen und zum anderen darauf, dass sich in den genannten Bereichen in den vergangenen Wochen immer wieder größere Menschenansammlungen gebildet hatten, in denen die Mindestabstände nicht mehr eingehalten werden konnten.

  • 24 der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sieht eine Maskenpflicht für zentrale Begegnungsflächen in Innenstädten oder sonstige öffentliche Orten unter freiem Himmel vor, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend aufhalten. Diese Flächen bzw. Orte sind von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde festzulegen.

Weitere Informationen und Allgemeinverfügung unter
https://www.regensburg.de/aktuelles/coronavirus/corona-regelungen

 

Ab Mittwoch neue Corona-Regeln in Regensburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail