Mehr Busse zwischen Alling, Viehhausen, Eilsbrunn, Sinzing und Regensburg Angebotsausweitung an Sonn- und Feiertagen auf der Linie 26/27

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Der RVV hat sein Angebot auf der Linie 26/27 an Sonn- und Feiertagen ausgeweitet. Seit Anfang Juni fahren zwischen Alling, Viehhausen, Eilsbrunn, Walderlebniszentrum, Sinzing und Regensburg mehr Busse. Zusätzlich gibt es Vergünstigungen bei einigen Ausflugszielen.

Insgesamt werden jetzt an Sonn- und Feiertagen fünf Fahrten in und aus Richtung Regensburg angeboten. Bisher waren es zwei Fahrten in Richtung Regensburg und drei Rückfahrten. Der neue Takt ist auch ideal für Ausflüge in die Domstadt Regensburg, eine Fahrt zum Kletterwald, einen Besuch im Walderlebniszentrum, eine Einkehr im ältesten Wirtshaus der Welt, in urige Biergärten oder einen der vielen weiteren Gasthöfe im Einzugsbereich der Linie 26/27. Ab Juli erhalten die Fahrgäste dieser Linie an Sonn- und Feiertagen ein Zusatzticket, mit dem es beispielsweise beim Besuch des Kletterwalds oder beim ältesten Wirtshaus der Welt in Eilsbrunn besondere Vergünstigungen gibt. Ticket-Tipp: Besonders günstig ist das RVV-Tages-Ticket 2 (für bis zu zwei Personen) und das RVV-Tages-Ticket 5 (für bis zu fünf Personen).

Auch auf der RVV-Linie 5 wurden zum 1. Juli Taktlücken geschlossen, sowie der Nachmittags-, Abend- und Spätverkehr optimiert und ausgeweitet. Künftig fahren die Busse von Montag bis Samstag zwischen Regensburg und Donaustauf durchgängig im 20-Minuten-Takt. In den Abendstunden alle 30 Minuten. Von und nach Wörth a. d. Donau besteht mindestens eine stündliche Verbindung. Sonntags keine Änderung.

Mehr Infos unter www.rvv.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.