Mehr Mobilität in der RVV-App Standortanzeige und Sondertarife für E-Scooter von Bird

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – 150 E-Scooter des Betreibers Bird stehen seit Herbst 2020 in der Domstadt bereit. Seit dem 16. August informiert nun auch die App des Regensburger Verkehrsverbundes über Standort und Ladezustand der Scooter. Zudem können Inhaber eines RVV-Job-Tickets, Jahres- oder Öko-Abos bis Ende des Jahres zu Sonderkonditionen einen Monatspass über die Bird-App erwerben. Mit diesem Pass können RVV-Abonnenten ohne die Startgebühr in Höhe von einem Euro beliebig oft einen E-Scooter in Regensburg ausleihen. Es fallen lediglich die zeitbasierten Kosten für die Fahrt an.

„Alternative Mobilitätsangebote müssen zusammenwachsen, um den Umstieg vom Individualverkehr auf den öffentlichen Nahverkehr so einfach wie möglich zu gestalten. Die Kooperation zwischen RVV und Bird ist ein weiterer Baustein hin zur Positionierung des Verbundes als moderner und umfassender Mobilitätsdienstleister“, so Oberbürgermeisterin und RVV-Aufsichtsratsvorsitzende Gertrud Maltz-Schwarzfischer.

Wo die E-Scooter stehen, lässt sich auf einer übersichtlichen Kartendarstellung im Menüpunkt Live-Karte sehen. Per Klick auf ein verfügbares Fahrzeug wird z. B. der Ladezustand des Akkus angezeigt. Die Standorte der E-Fahrzeuge können auch als Start- oder Zielpunkt für Verbindungsauskünfte gewählt werden. Nutzer der RVV-App bekommen dann ganz einfach den Weg zum nächstgelegenen freien Scooter, inklusive Fußweg von ihrer Ausstiegshaltestelle, angezeigt.

Die Buchung wird über eine Verknüpfung zur Bird-App realisiert. Um das tarifliche Sonderangebot zu erhalten, müssen RVV-Kunden lediglich ein Foto ihres gültigen Abos per E-Mail an hallo@bird.com senden.

Stadtmarketing lädt mit Video-Kampagne in die Stadt ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.