Mini-Söckchen für Neugeborene Süße Ostergrüße von der Frauenunion Regensburg-Stadt

Aktualisiert vor 2 Wochen von Mario Hahn

Regensburg – Selbstgestrickte Mini-Söckchen für Neugeborene und süße Ostergrüße für die Pflegekräfte hat die Frauenunion in der Klinik St. Hedwig in Regensburg abgeliefert.

 

Erfolgreiches Hilfsprojekt für Frühgeborene in St. Hedwig Regensburg: Strickgruppen stellen Kleidung in Minigrößen her.

 

Bernadette Dechant und einige Mitglieder haben die kleinen Kunstwerke in stundenlanger Handarbeit selbst gestrickt. Gemeinsam mit der FU-Kreisvorsitzenden Regensburg-Stadt, Ariane Weckerle, Stadträtin Ellen Bogner und Bürgermeisterin Astrid Freudenstein übergaben die CSU-Frauen nun die kleinen Söckchen und die Aufmerksamkeiten an Klinik-Geschäftsführerin Sabine Beiser. „Das Stricken für die Allerkleinsten hat mir riesig Spaß gemacht“, erzählte Stadträtin Bernadette Dechant. „Wir wollen den Pflegekräften auch einfach Danke sagen für die Arbeit in diesen schwierigen Zeiten“, so Bürgermeisterin Astrid Freudenstein. Die Hedwigs-Klinik in Regensburg ist auch spezialisiert auf Frauen und Kinder mit Corona-Erkrankungen.

 

Mia und Noah sind beliebteste Vornamen 2020

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.