Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Regensburg & Landkreis

Narren übernehmen Altes Rathaus in Regensburg Karnevalsgesellschaften läuten fünfte Jahreszeit ein

Regensburg – Am 11.11. um 11.11 Uhr stürmten die Regensburger Karnevalsgesellschaften Narragonia, Lusticania und der Fanfarenzug Blau Weiß das Alte Rathaus in Regensburg. Die “bisherige” Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer erwartete die Garden und Prinzenpaare bereits vor den Toren des Rathauses. Im Kurfürstenzimmer inthronisierte sie die Narragonia-Prinzenpaare: Prinzessin Nathalie I. mit Prinz Fabian I., sowie Kinderprinzessin Annika I. mit Kinderprinz Dominik I. Auch das Seniorenprinzenpaar Ilona I. und Norman I. waren dabei. Ebenso die beiden Prinzenpaare der Lusticania.

Von Claudia Böhm

In ihrer Prinzenrede – der ersten “Regierungshandlung” – stellten die Paare sich vor und verströmten Heiterkeit mit munteren Reimen. Doch auch ernste Botschaften richteten die Prinzessinnen und Prinzen an die Zuhörer und riefen zu gegenseitiger Rücksichtnahme auf. Der anschließende Prinzenwalzer beeindruckte, trotz beengter Platzverhältnisse im Kurfürstenzimmer, mit anmutiger Eleganz.

Hubert Aiwanger erhält Radi-Orden

Am 11.11. wurden nicht nur die Prinzenpaare, vorgestellt, auch der Empfänger des traditionellen Radi-Ordens wurde gelüftet. Den Orden in dieser Session wird Hubert Aiwanger, stellvertretender Ministerpräsident von Bayern sowie Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, entgegennehmen. “Aufgrund seiner Schlagfertigkeit und der Bekenntnis zum Niederayerischen Dialekt” sei Hubert Aiwanger ein würdiger Träger für den Orden von 1898, so Narragonen-Präsident Erich Lichtl. Zur feierlichen Verleihung im Rahmen des Hof- und Diplomatenballs am 1. Februar 2020 im Kolpinghaus wird der Minister in Regensburg erwartet.

Auch die Empfängerin des Orden vom Goldenen Durchblick, ein reiner Frauenorden, wurde im Alten Rathaus bekannt gegeben. Für ihr Engagement in der Kinderhilfe. Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ engagiert sich in den Bereichen Fürsorge, Bildung, Gesundheit und Nothilfe und fördert bis heute weltweit in rund 50 Ländern mehr als 145 Projekte und Initiativen, die zur Verbesserung der Lebensumstände von Kindern beitragen. Auch Regine Sixt wird ihren Orden am 1.02.2020 persönlich entgegen nehmen.

Die Prinzenpaare beim ersten Walzer der Session.

Verführerisches Motto

Die Faschingssession 2019/20 steht unter dem Motto “Verführung ins Paradies”. Nach Vorgabe von Choreograf Franz Skupin werden die Showtänzer das Motto umsetzen und bei mehreren Einsätzen in der Session zum besten geben.

Wer auch Lust darauf hat, mit der Garde zu tanzen: Die Narragonia sucht tanzbegeisterte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die gerne auf der Bühne stehen möchten. Mehr Infos unter info@narragonia.de.

Es gibt wieder einen Faschingszug in Regensburg

Ein besonderes Highlight findet am Sonntag, den 16.2.20 statt. Die Regensburger Altstadt wird wieder durch den Ostbayerischen Faschingszug belebt. Mit großem Engagement und gutem Willen aller Beteiligten kann der Gaudiwurm im Jahr 2020 wieder stattfinden. Veranstalter ist die Narragonia 1848 e.V., die älteste Karnevalsgesellschaft in Bayern. Es werden Teilnehmer aus ganz Ostbayern erwartet. Unterstützt wird der Verein u.a. vom Kulturamt der Stadt Regensburg.

Foto: Manuela Ebenbeck

Nach intensiven Gesprächen und Vorplanungen ist es den Verantwortlichen gelungen die Veranstaltung wieder auf die Beine zu stellen. Es handelt sich dabei jedoch um einen enormen Kraftakt. In einer Stadt wie Regensburg ist der Gaudiwurm keine einfache Angelegenheit. Die Sicherheit, der Verkehr und die Finanzierung sind dabei große Hürden.

Bei dem Faschingszug halten sich die Einnahmen in Grenzen und im Gegenzug liegen die Ausgaben sehr hoch. Nur durch die Unterstützung von Sponsoren, der Stadt Regensburg und die Narragonia Regensburg, die als Veranstalter fungiert, sowie das finanzielle Restrisiko trägt, kann der Zug realisiert werden.

Faschingskalender 2019/20 – wichtige Ereignisse der Session
11.01.20, 12 UhrAuftritt Galeria Kaufhof am Neupfarrplatz, anschließend 15 Uhr, Auftritt Galeria Kaufhof im DEZ
25.01.20, 19.33 UhrFaschings Prunksitzung Rathaussaal Barbing KVVK über okticket.de oder direkt bei den MZ Kartenpavillions Regensburg
01.02.20, 20 Uhr66. Hof und Diplomatenball im Kolpinghaus St. Erhard Regensburg, KVVK ab 11.11.2019: AVIA Tankstelle in der Frankenstraße
16.02.20, 13.13 UhrOstbayerischer Faschingszug Regensburg
22.02.20, 13.33 UhrKinderfasching im KÖWE Center
23.02.20, 14 Uhr bis 17 UhrKinderfasching mit Donikkl in der RT Halle KVVK ab 11.11.2019 bei Lotto-Presse-Tabak Scholz im KÖWE, über okticket.de oder direkt bei den MZ Kartenpavillions Regensburg
24.02.20, 11 UhrRosenmontagsparty, Tanz und Unterhaltung mit der Narragonia und „DJ Hanika“ in der Turnhalle SG Walhalla KVVK Vereinswirtin Liane Nitschmann, SG Walhalla, Am Holzhof 1. Tel.: 0941 84620
25.02.20, 19 UhrGroßer Kehraus mit der Narragonia in der Turnhalle SG Walhalla. Eintritt frei.
26.02.20, 11.11 UhrGeldbeutelwaschen an der „Historischen Wurstkuchl“

Mit Hilfe von Sponsoren Brauchtum erhalten

Um letzte Risiken abzudecken sucht die Karnevalsgesellschaft weiter Sponsoren, die den Faschingsverein finanziell unterstützen, damit auch in dieser Saison die Regensburger ausgelassen ihren Fasching feiern können. Entgegen dem bayerischen Trend, dass ein Faschingszug nach dem anderen abgesagt und aus finanziellen, bürokratischen sowie Sicherheitsgründen nicht mehr durchgeführt wird, versucht die Narragonia alles, um den Oberpfälzern einen stattlichen Umzug zu präsentieren.

Als älteste Karnevalsgesellschaft sieht es die Narragonia als ihre Pflicht, das Brauchtum des Faschings in Regenburg aufrecht zu erhalten. Dabei ist es eine besondere Freude, dass die Versammlung der Vereinigung der ostbayerischen Faschingsgesellschaften beschlossen hat, den „Ostbayerischen Faschingszug“ den Narragonen zuzusprechen. So kommen die Besucher des Gaudiwurms in den Genuss, einen abwechslungsreichen Zug mit Teilnehmern aus ganz Ostbayern bestaunen zu dürfen. Dabei wird der Regensburger Faschingsruf RADI – RADI an diesem Tag durch die ganze Stadt zu hören sein.

Preise für die drei schönsten Faschingszug-Gruppen

Foto: Manuela Ebenbeck

Um die Phantasie der Wagenbauer und der Fußgruppen etwas zu unterstützen hat das Präsidium der Narragonia beschlossen, die drei schönsten Gruppen jeder Kategorie mit einem Geldpreis zu honorieren. Die Preisverleihung findet direkt im Anschluss an den Faschingszug auf dem Neupfarrplatz statt. Die Narragonia würde sich freuen, wenn sich möglichst viele Vereine, Firmen, Institutionen oder auch Privatleute aus Regensburg, dem Landkreis und ganz Ostbayern an diesem Faschingszug beteiligen. Das Anmeldeformular für den Faschingszug gibt es auf der Homepage der Narragonia Regensburg oder ist direkt über info@narragonia.de anzufordern.

Ferner sucht die Narragonia freiwillige Helfer und Organisationstalente oder auch Vereine, die gerne bereit sind, sich ehrenamtlich im Faschingszug einzubringen, ob als Absperrposten, Zughelfer oder auch für andere Aufgaben. Interessenten können sich gerne bei Präsident Erich Lichtl, Tel. 0160-6982331 oder info@narragonia.de melden.

 


 

Teile diesen Beitrag

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
nachrichten regensburg, nachrichten landkreis regensburg, schlagzeile regensburg
X