Landrätin überzeugt sich vor Ort

Die neue Sporthalle bei der Realschule Neutraubling wird planmäßig im September in Betrieb gehen können. Dieses erfreuliche Fazit konnte Landrätin Tanja Schweiger bei einem Vor-Ort-Termin in Neutraubling ziehen. Dipl. Ing. (FH) Max Häusler von der Hochbauabteilung des Landratsamtes hatte die Landrätin über den Baufortschritt informiert. Gearbeitet wird derzeit innen im Gebäude unter anderem an den Heizungs- und Sanitärinstallationen, im Außenbereich an der Photovoltaikanlage und an der Wärmedämmung. Die Gesamtkosten für die Sporthalle einschließlich eines neuen Allwetterplatzes betragen 2,5 Millionen Euro. Dieser Kostenrahmen wird nach heutigem Stand eingehalten. Der Freistaat Bayern fördert das Projekt mit 950.000 Euro.