Neue Querungsmöglichkeiten in der Prüfeninger Straße Zwei Mittelinseln im Umfeld des Goethe-Gymnasiums bis Anfang Mai

Die Stadt Regensburg nutzt aktuell die verkehrsarme Zeit, um Verbesserungen an Hauptverkehrsstraßen durchzuführen. Eine solche Maßnahme ist die Schaffung von sicheren Querungsmöglichkeiten in und an der Prüfeninger Straße.

Bis Anfang Mai 2020 werden zwei Mittelinseln im Umfeld des Goethe-Gymnasiums das Überqueren der Straße für Fußgänger und Radfahrer erleichtern. Seit 9. April 2020 steht bereits die erste Insel im Einmündungsbereich der Schillerstraße. Die Straße ist an dieser Stelle sehr breit. Daraus ergaben sich lange Querungswege und es kam vielfach zu überhöhten Geschwindigkeiten beim Abbiegevorgang, wodurch Fußgänger und Radler gefährdet wurden. Anfang Mai folgt die zweite Insel in der Prüfeninger Straße auf Höhe der Goethestraße.

Maßnahmen sollen die Verkehrssicherheit erhöhen

Querungshilfen
Foto: Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser

Planungs- und Baureferentin Christine Schimpfermann freut sich, dass die Maßnahmen jetzt umgesetzt werden: „Durch den Zuzug vieler Familien im neuen Dörnbergquartier wächst der Bedarf, die Prüfeninger Straße auf Höhe der Goethestraße zu queren. Die neuen Querungshilfen sind nicht nur wichtig für die Verkehrssicherheit, sondern verbinden auch das alte Quartier besser mit dem neuen und umgekehrt“, so Schimpfermann. „Neben Schulen sind zukünftig auch Geschäfte, Restaurants, Grünflächen und Spielplätze einfacher erreichbar – und das in beiden Richtungen.“

Claudia Böhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X