QR-Code kann über das Impfportal des Freistaates heruntergeladen werden Digitaler Impfpass

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Seit Freitag, 25. Juni, können sich Geimpfte, die noch über einen aktiven Account im Bayerischen Impfportal (BayIMCO) verfügen, einen für den digitalen Impfpass erforderlichen QR-Code herunterladen. Gedacht ist dies für Geimpfte, die nach der zweiten Impfung im Impfzentrum keinen QR-Code erhalten haben.

Daten in einer App erfassen

Nach dem Einloggen mit den persönlichen Anmeldedaten am eigenen Endgerät kann der QR-Code erzeugt und nach Erhalt über die CoVPass-App oder die Corona-Warn-App erfasst werden. Dort ist im Anschluss der digitale Impfnachweis zu finden und jederzeit abrufbar. Der Code kann ebenfalls ausgedruckt und bei Bedarf vorgezeigt werden.

Geimpfte, die ihren BayIMCO-Account bereits gelöscht oder keinen Zugriff mehr darauf haben, müssen sich noch etwas gedulden: Ab Juli soll laut Freistaat eine Website zur Verfügung stehen, die den gewünschten QR-Code auch ohne einen aktiven BayIMCO-Account erzeugt.

Alternativ kann der digitale Impfpass nach wie vor über teilnehmende Apotheken ausgestellt werden.

Sensible Daten schützen

Bürgerinnen und Bürgern wird geraten, die QR-Codes gut aufzubewahren, um sie beispielsweise bei einem Handywechsel erneut einscannen zu können. Der Code enthält sensible, persönliche Daten und sollte deshalb nicht an Dritte weitergegeben werden.

Weitere Informationen unter www.regensburg.de/aktuelles/coronavirus/corona-impfzentrum-am-dultplatz/fragen-und-antworten-zur-covid-19-impfung oder über die Hotline 507-8866 und 507-8855.

Delta-Variante: Ruf nach strengeren Regeln für Heimkehrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.