Regensburg: Kostenloser Altstadtbus ab 1. Juni Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs

Den Altstadtbus kann man ab 1. Juni kostenfrei benutzen Foto: Hanno Meier

Regensburg – Gemeinsam mit der Stadt Regensburg steigert das Stadtwerk.Regensburg die Attraktivität der Altstadt und stärkt den ÖPNV.

„Vor dem Hintergrund der Energie- und Klimawende wollen wir den öffentlichen Nahverkehr in Regensburg weiter stärken“, so Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. „Daher wird das Stadtwerk schon ab 1. Juni unseren beliebten Altstadtbus Emil für alle kostenfrei anbieten. Diese Maßnahme ist eine von vielen, die den Regensburgerinnen und Regensburgern, den Besuchern und den Gewerbetreibenden in der Innenstadt direkt zu Gute kommen wird.“

 

Weitere geplante Module des Maßnahmenpaketes

Neben einem kostenlosen Altstadtbus ab dem 1. Juni 2021 wird der Fokus unter anderem auf den Ausbau der P+R-Anlagen und des ÖPNV-Netzes in Regensburg gelegt. Neben der Linien- und Taktverdichtung soll es zudem an den Adventssamstagen ein 1-Euro-Ticket im öffentlichen Busverkehr geben, das die Fahrgäste ganz einfach per App online erwerben können. „Wir als das Stadtwerk.Regensburg sehen es als unsere Kernaufgabe an, für mehr Lebensqualität in Regensburg und der Region zu sorgen“, fügt Manfred Koller, Geschäftsführer von das Stadtwerk.Regensburg, hinzu. „Durch die geplante Verkehrsberuhigung und eine bessere ÖPNV-Anbindung wollen wir unsere schöne Innenstadt noch lebenswerter machen. Dies soll mit der Umsetzung diverser Maßnahmen geschehen, die wir mit dem Geld fördern, das durch die Abschaffung der kostenlosen Parkzeit in unseren Parkgaragen eingenommen wird.“

 

Hintergrund

Der Stadtrat hat beschlossen, dass das Stadtwerk.Regensburg zum 1. April 2022 eine Tarifanpassung in ihren drei Parkgaragen vornehmen kann. Das heißt, dass ab April 2022 die kostenlose Parkzeit in den drei Parkgaragen von das Stadtwerk.Regensburg abgeschafft und eine zeitgemäße Tarifstruktur geschaffen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail