Regensburg: Marina Quartier wächst nach Plan „Marina Bricks“: Der Rohbau ist fertig / Besichtigungen am 27. und 28. Juni

Regensburg – Seit der alte Schlachthof im Stadtosten Regensburgs 2007 endgültig stillgelegt wurde, hat sich das Gesicht des Stadtteils zusehends verändert: Das Marina Quartier, eine Mischung aus Wohn-, Dienstleistungs- und Freizeiteinrichtungen, ist entstanden. Der denkmalgeschützte ehemalige Schlachthof selbst wird als Veranstaltungszentrum genutzt. Mit der Donau in Sichtweite ist nun auch eines der letzten großen Wohnbauprojekte, „Marina Bricks“, pünktlich mit dem Rohbau fertig geworden. Am Wochenende kann er besichtigt werden.

Von Claudia Böhm

48 Eigentumswohnungen sowie zwei Büroflächen auf 3.050 Quadratmetern – im Wohnprojekt „Marina Bricks“ im Marina Quartier werden viele Menschen ein neues Zuhause finden. Mehr als 70 Prozent der Wohnungen im Osten der Domstadt sind bereits verkauft. Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen zwischen 46 und 206 Quadratmetern gibt es. Mit der Fertigstellung des Rohbaus haben Interessenten für die verbleibenden 14 Wohnungen am 27. und 28. Juni die Möglichkeit, den derzeitigen Stand zu besichtigen. Für die Besichtigung muss vorab ein Termin vereinbart werden. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen sind offene Besichtigungen nicht möglich. Andreas Zeitler, Niederlassungsleiter für Bayern Nord bei Instone, sagt: „Mit ,Marina Bricks‘ schaffen wir vielfältige Wohnformen und stark nachgefragten Wohnraum in einer hochattraktiven Stadtlage. Der Komplex bietet modernen Wohnkomfort in einem urbanen Lebensraum in zentraler Lage und gleichzeitig eine hohe Lebensqualität durch schnell erreichbare Grün- und Wasserflächen.“ Die Fertigstellung des Projekts ist für das erste Halbjahr 2021 geplant.

Mehr Infos unter www.marina-bricks.de

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X