Regensburger Bürgermeister pflanzen Rosskastanie

Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Jürgen Huber engagieren am “Internationalen Tag des Baumes”

„Anders als manche Politiker in den USA vertrauen wir den Daten der Forscher“, erklärte Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Deshalb beteiligte sich die Bürgermeisterin auch „gerne“ am „Internationalen Tag des Baumes“ und pflanzte mit Amtskollege Jürgen Huber am Mittwoch eine Rosskastanie.

Von Mario Hahn

Bäume sind wichtig. Das weiß jedes Kind. Besonders in Zeiten des Klimawandels. Und ganz besonders in Städten. Dort werden die Temperaturen in naher Zukunft dermaßen in die Höhe klettern, dass „Senioren und Kinder im Hochsommer Probleme bekommen werden“, weiß Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer. Aus diesem Grund müsse man jetzt schon „Vorsorge für die Zukunft“ treffen.

Aber warum sind Bäume so wichtig? Bäume binden Kohlenstoffdioxid (CO2) und produzieren im selben Umfang Sauerstoff (O2). Sie tragen zur Abkühlung bei (bis acht Grad Celsius weniger) und binden Feinstaub aus der Luft. „Bäume sind positive Kraftwerke fürs Klima“, betont das Stadtoberhaupt.

Bürgermeister Hubers Ziel ist es, eine „schöne grüne Stadt“ zu schaffen. Man sei damit auch auf einen guten Weg. „Das Nibelungenareal wird grandios werden und Vorzeigecharakter haben.“ Zudem sei Grün gut fürs Gemüt.

Der älteste Baum der Stadt Regensburg ist eine Linde

Das Gartenamt ist für rund 140.000 Bäume auf städtischen Flächen zuständig. Häufige Baumarten sind Linden, Ahorn und Stieleichen. Das Gartenamt pflanzt im Durchschnitt jährlich über 800 Bäume.

Winterlinde im Stadtpark Foto: Peter Ferstl / Stadt Regensburg

Einer der ältesten Bäume auf städtischem Grund ist die Winterlinde im Stadtpark zwischen der Ostdeutschen Galerie und dem Café „Unter den Linden“. Die Linde stammt vermutlich aus der Wiederbepflanzung nach dem Dreißigjährigen Krieg aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Die Linde ist somit vermutlich über 350 Jahre alt. Die Baumkrone der Linde wurde vor einigen Jahren vom Gartenamt geschnitten, um ein Auseinanderbrechen zu verhindern.

 

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.