Sperrung der Chamer Straße Buslinien 3 und N1 werden ab Montag bis Mitte September umgeleitet

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Aufgrund von Bauarbeiten wird die Chamer Straße im Stadtnorden von Regensburg gesperrt. Deshalb müssen die Buslinen 3 und N1 ab dem 15. März voraussichtlich bis Mitte September umgeleitet werden. Das bedeutet für die Anwohner/innen einige Änderungen im Fahrplan, aber auch Einschränkungen im Busbetrieb.

■ Linie 1: Um die Auswirkungen für die Anwohner aus dem Bereich der Kötzinger Straße so gering wie möglich zu halten, wurde auf dem Linienweg der Linie 1, unmittelbar nach der Kreuzung Ostpreußen-/Mecklenburger Straße, eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Außerdem wird in der Sandgasse, unmittelbar nach der Kreuzung Aussiger Straße, eine Ersatzhaltestelle als Umsteigemöglichkeit zwischen Linie 1 und 3 aufgestellt.

■ Linie 3: Die Umleitung der Linie 3 erfolgt beidseitig über die Spessartstraße, Riesengebirgsstraße, Im Reichen Winkel und Sandgasse. Die Haltestellen Amberger Straße, Gallingkofen, Kötzinger Straße, Schlesierstraße und Ardennenstraße können in diesem Zeitraum nicht angefahren werden.

■ Linie N1: Die Nachtbuslinie N1 wird, wenn diese wieder verkehrt, ab der Berliner Straße über die Chamer Straße (stadtauswärts) sowie über die Coburger Straße und die B16 (stadteinwärts) umgeleitet. In diesem Zeitraum können daher die Haltestellen Gallingkofen und Kötzinger Straße nicht angefahren werden

Prozess gegen Christian Schlegl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.