Stadt Regensburg beantragt Lockerungen Für Maskenpflicht in der Innenstadt

Aktualisiert vor 2 Wochen von Nadja Pohr

Regensburg – Seit mehr als einer Woche liegt der Sieben-Tages-Inzidenzwert in Regensburg unter 35 (Stand, 18.2.21: 18,3).

Die Fragen nach Lockerungen der Maßnahmen werden bei den Bürger/innen immer lauter. Die Stadt hat daher bei der Bayerischen Regierung eine Allgemeinverfügung beantragt, um eine „erleichternde Abweichung“ für die Maskenpflicht in der Innenstadt zulassen zu können. Sollte die Verfügung erteilt werden, wird dies bekannt gegeben.

Die aktuellen Corona-Maßnahmen gibt es unter www.regensburg.de.

Interims-ZOB: Spatenstich für Großprojekt „kepler+“

Nadja Pohr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.