Straßensperrung von 27.-28. Juli Wegen A3 Ausbau: Sperrung der Landshuter Straße

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Von Samstagabend, 27. Juli, ab circa 20.30 Uhr bis Sonntagnachmittag, 28. Juli, um circa 14 Uhr wird für den sechsstreifigen Ausbaus der A 3 die Landshuter Straße unterhalb der A 3 für den Verkehr voll gesperrt.

Grund für die Sperrung ist das Einheben sogenannter Verbundfertigteilträger zur Erneuerung der nördlichen Autobahnbrücke.
Der Verkehr auf der A 3 ist von der Sperrung der Landshuter Straße nicht betroffen. An der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting kann in beiden Fahrtrichtungen aus der Autobahn aus-, und in die Autobahn eingefahren werden – eine Unterquerung der A 3 auf der Landshuter Straße ist jedoch nicht möglich. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Der Verkehr auf der Landshuter Straße wird während der Sperrung in beiden Richtungen über die Bajuwarenstraße, die Markomannenstraße und die Franz-Josef-Strauß-Allee umgeleitet. Für den Fuß- und Radverkehr verläuft die Umleitung über die Bajuwarenstraße, die Markomannenstraße, die Franz-Josef-Strauß-Allee, die Römerstraße sowie die Kirchfeldallee.

Die Buslinie 9 wird über den Odessa-Ring und die Max-Planck-Straße umgeleitet und kann die Haltestellen Bajuwarenstraße stadtauswärts sowie alle Haltestellen in Burgweinting nicht bedienen. Die Buslinie 11 fährt über die Markomannenstraße und die Franz-Josef-Strauß-Allee – ohne Halt an den Haltestellen Schwabenstraße, Schönebergerstraße und Benzstraße. Die Buslinien 23, 30 und 31 nutzen während der Vollsperrung die Umleitungsstrecke für den Straßenverkehr. Dabei können die Linien 23 und 31 stadtauswärts die Haltestellen Bajuwarenstraße und Benzstraße nicht bedienen. Stadteinwärts entfällt für die Linie 30 der Halt an der Haltestelle Benzstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.