Thomas Hofbauer hackt sich zu alter Stärke Regenstaufer Sportholzfäller will nach einem Jahr Zwangspause 2021 wieder durchstarten

Aktualisiert vor 6 Tagen von Nadja Pohr

Regenstauf – Nach der außergewöhnlichen Saison 2020 will die Königsklasse im Sportholzfällen in diesem Jahr wieder einen Schritt in Richtung Normalität gehen und mehr TIMBERSPORTS® Events durchführen: Neben Wettkämpfen in der bayrischen Rhön soll mit der Deutschen Meisterschaft das nationale TIMBERSPORTS® Highlight 2021 im Amphitheater Gelsenkirchen ausgetragen werden. Dann will auch der Regenstaufer Thomas Hofbauer wieder dabei sein.

Eine verkürzte Sportholzfäller-Saison war die Folge der pandemiebedingten Einschränkungen 2020. Doch in diesem Jahr sollen wieder mehr TIMBERSPORTS® Wettkämpfe ausgetragen werden: Den Auftakt markiert hierbei die Erstauflage des Ford Transit Cups am 12. und 13. Juni. Am TIMBERSPORTS® Stützpunkt in Mellrichstadt kämpfen die Sportholzfäller*innen aller Leistungsklassen um den ersten prestigeträchtigen Cup-Sieg der neuen Saison; die Veranstaltung wird ohne Zuschauer vor Ort ausgetragen.

Ebenfalls in Mellrichstadt folgt am 17. und 18. Juli mit dem Ford Ranger Cup der zweite Qualifikationswettkampf zur Deutschen Meisterschaft der Pros sowie die Deutsche Meisterschaft der Damen und Intermediates. Namensgeber der beiden Qualifikationswettkämpfe ist Ford, Marktführer für leichte Nutzfahrzeuge in Europa und neuer Hauptsponsor sowie Mobilitätspartner der deutschen TIMBERSPORTS® Series.

Das nationale Saison-Highlight steigt dann mitten im Ruhrgebiet: Am 21. August wird das Amphitheater Gelsenkirchen Schauplatz der STIHL TIMBERSPORTS® Deutschen Meisterschaft 2021 – vor malerischer Industriekulisse gilt es dann für den amtierenden Deutschen Meister Danny Martin (ehem. Danny Mahr), seinen Titel gegen die besten neun Kontrahenten zu verteidigen.Auch Thomas Hofbauer will dann wieder dabei sein: Nachdem der Regenstaufer die vergangene Saison aus gesundheitlichen Gründen verpasst hat, will er 2021 wieder durchstarten: „Mein Ziel ist ganz klar die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.“ Um zu Saisonbeginn wieder Top-Leistung abrufen zu können, bereitet sich der 31-Jährige intensiv vor: Kraft-, Ausdauer- und Mobilitätstraining stehen auf der Tagesordnung der Sportholzfäller/innen, doch auch mental gilt es sich fit zu halten. Denn bei den TIMBERSPORTS® Wettkämpfen kosten die kleinsten Fehler oft wertvolle Punkte und entscheiden so über Sieg und Niederlage.

Alle Wettkämpfe werden per Livestream übertragen. Mehr Infos: www.stihl-timbersports.de.

Guggenberger Legionäre mit Siegteilung gegen Haar Disciples

Nadja Pohr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.