TVA Regensburg weiter auf Erfolgskurs

Steigerung der Quantität und Qualität bei TVA Regensburg

Strahlende Gesichter bei TVA in Regensburg. Die aktuellen Umfrageergebnisse der Funkanalyse Bayern weisen auf eine deutliche Steigerung in Quantität und Qualität hin. So schalten regelmäßig 176.000 Menschen das Programm ein – 8.000 mehr als im letzten Jahr. Im Kabel schaut sogar jeder zweite regelmäßig TVA Ostbayern. In dieser Kategorie ist TVA die Nr. Eins in Bayern. Hinzu kommen 330.000 User pro Monat, die TVA im Netz und mobil nutzen. Und 25.000 facebook–friends sagen „das gefällt mir“. „Das sind hervorragende Zahlen“ so Geschäftsführerin Renate Pollinger. „Wenn man etwas mag und schätzt, nutzt man es auch häufig. Deshalb legen wir größten Wert auf einen sympathischen Auftritt und hohe Programmqualität, die in diesem Jahr von unseren Zuschauern enorm gut bewertet wurde.“

91 Prozent der Zuschauer finden TVA sympathisch, 87,2 Prozent sagen, das Programm ist aktuell und 86,1 Prozent sind der Überzeugung, TVA ist glaubwürdig. Martin Lindner, seit 18 Jahren als TVA-Moderator: „Dass mehr als dreiviertel unserer Zuschauer TVA als glaubwürdig erachten, überrascht mich nicht. Schließlich recherchieren wir täglich ganz genau, bevor wir mit einem Beitrag an die Öffentlichkeit gehen. In all den Jahren bei TVA habe ich noch nicht erlebt, dass wir nur wegen der Quote ein Thema aufgebauscht hätten.“ Ilka Meierhofer, ebenfalls erfahrene Journalistin und Moderatorin bei TVA, ergänzt: „Als Fernsehsender können wir auf aktuelle Entwicklungen blitzschnell reagieren. Wir werden unserem Anspruch an die Aktualität auch im nächsten Jahr gerecht werden und uns das ‚aktuell’ in unserem Namen verdienen.“

TVA ist auf Erfolgskurs. Im Programm und auch technisch. „Seit wenigen Tagen senden wir im Kabel in HD. Einfach den Suchlauf starten und TVA gestochen scharf sehen. Auf Satellit TVA-OTV sind wir im November soweit“, berichtet Pollinger. „Brandneu ist auch unsere Smart TV App. Ein weiterer Verbreitungsweg für alle Internet-Nutzer. Ab sofort für amazon fire tv zu empfangen und ab Herbst dann auf allen technischen Plattformen.“

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X