Übersicht im Corona-Dschungel Schulen, Einkaufen, Ausgangssperre - diese Regeln sollten Sie kennen

Blick auf einen Corona-Schnelltest in einer Teststation. Geschäfte dürfen in Regensburg nur noch unter Vorlage eines negativen Ergebnisses betreten werden. Foto: Vincent Jannink/ANP/dpa/Symbolbild

Regensburg – 100? 200? Kennen Sie Ihren Inzidenzwert? Nein? Dann kennen Sie wohl auch nicht die aktuellen Corona-Regelungen. Was darf ich noch tun? Wo einkaufen? Wer hat geöffnet? Oder schon wieder geschlossen! Benötige ich einen Test? Wenn ja, welchen? Wir versuchen, Sie durch den Corona-Dschungel zu leiten.

Von Nadja Pohr

Anfang der Woche hat Ministerpräsident Markus Söder die 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV) verlängert – und verschärft. Die neuen Regelungen gelten bis 9. Mai. Neu ist z. B. die Testpflicht an Schulen. Nur Getestete dürfen jetzt am Präsenzunterricht teilnehmen. (Lesen Sie hier die 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.) 

Das Mantra der Corona-Zeit ist der Inzidenzwert. Ohne geht gar nichts mehr. Der Inzidenzwert der Stadt Regensburg lag am Donnerstag, 15. April, bei 194,0. Der Inzidenzwert des Landkreises Regensburg lag am Donnerstag, 15. April, bei 207,1.

Wichtig: Inzidenzunabhängig öffnen dürfen weiterhin Geschäfte mit Produkten für den täglichen Bedarf, darunter Supermärkte, Drogerien und Optiker. Ebenso Friseure sowie Dienstleistungsbetriebe, die für Körperhygiene und -pflege erforderlich sind – ein Test ist nicht notwendig.

Inzidenzwert 100 bis 200

■ Kontaktbeschränkung auf max. eine Person eines anderen Haushalts. Ausgenommen sind Kinder unter 14 Jahren.

■ Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr.

■ Einzelhandel: Mit dem Modell „Click und Meet“ darf ein Kunde mit vorheriger Terminbuchung in den Laden. Es müssen die Kontaktdaten aufgenommen sowie zusätzlich ein aktueller negativer PCR-Test oder Schnelltest vorgelegt werden. Der PCR-Test darf max. 48 Stunden alt sein, der Schnelltest max. 24 Stunden.
Achtung:
– Schnelltests, die zuhause gemacht wurden, sind unzulässig. Es muss sich um einen Schnelltest handeln, der in einem Schnelltestzentrum oder einer Apotheke gemacht wurde.

■ Individualsport, auch auf Außensportanlagen, ist nur unter Einhaltung der Regelung zur Kontaktbeschränkung erlaubt.

Inzidenz über 200

■ Kontaktbeschränkung wie bei Inzidenzwert 100 bis 200.

■ Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr.

■ Einzelhandel: Es gilt das „Click und Collect“-Modell, bei dem nur die Abholung vorbestellter Ware erfolgen darf.

Herr Bärt erklärt: Corona-Schnelltest für Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail