Endlich hört mir jemand zu! Malteser Telefonbesuchsdienst für ältere Menschen in der Region Regensburg

Regensburg. Immer mehr Menschen leben auch im Alter in ihrem eigenen Zuhause. Das ist gut so. Viele von ihnen fühlen sich aber einsam. Es fällt ihnen schwer, Bekanntschaften zu pflegen – vor allem dann, wenn die Kräfte nachlassen. Mit dem Telefonbesuchsdienst haben die Malteser einen ehrenamtlichen Dienst für gesprächsbedürftige Menschen eingerichtet, die nicht persönlich besucht werden möchten.

Neun neue Malteser sind jetzt für den Telefonbesuchsdienst geschult worden. In regelmäßigen Telefonaten hören die ehrenamtlichen Mitarbeiter zu, erzählen selbst und nehmen Anteil am Alltag und der Lebensgeschichte. „Der Telefonbesuchsdienst ist für mich eine Möglichkeit, die freudigen Ereignisse und den ganzen Kummer, der einem im Alter nicht erspart bleibt, loszuwerden. Ich freue mich jeden Donnerstag auf dieses nette und bereichernde Gespräch,“ so Hildegard M. aus Regensburg

 Sie haben auch Lust, regelmäßig ein bisschen zu plaudern? Sie möchten vielleicht von früher oder vom letzten Besuch der Enkel erzählen? Sie interessieren sich für Neuigkeiten aus Ihrer Region oder möchten einfach über Ihre Freuden und Sorgen sprechen? Dann melden Sie sich bei Roswitha Reichinger, der Leiterin Telefonbesuchsdienstes unter der Telefonnummer 0941/5 85 15 – 54. Der Telefonbesuchsdienst ist kostenlos!

Aber auch, wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren wollen, freuen sich die Malteser auf Sie, denn es werden immer Ehrenamtliche gesucht. Vor allem auch für den Besuchs- und Begleitdienst oder die Einkaufshilfe. Auch hier können Sie sich an Roswitha Reichinger wenden. (Telefonnummer s.o.)

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X