Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Blizz Leserreporter, Soziales, Sport

Blizz Leserreporter Bayerische Sportjugend ehrt langjährige Mitarbeiter in der Jugendarbeit

(von links nach rechts): Freuten sich über die Ehrenzeichen und Urkunden: Philipp Seitz, Eva Berzl, Willi Meier, Kreisvorsitzender Detlef Staude, Miriam Deml, Konstantin Seitz, Magnus Berzl und Patricia Schönberger. (Foto: Benedikt Scheuerer)

REGENSBURG. Die Bayerische Sportjugend im Kreis Regensburg hat verdiente Sportler und Funktionäre aus der Stadt und dem Landkreis Regensburg ausgezeichnet.

Kreisvorsitzender Detlef Staude und sein Stellvertreter Hans Bieletzky nutzten eine Feierstunde dazu, um hohe Verdienstmedaillen des Bayerischen Landessportverbandes und Urkunden an die Engagierten für herausragende Leistungen überreichen zu können. Wie Staude in seiner Laudatio betonte, sei das Ehrenamt die Stütze der Gesellschaft.

Die Sportjugend freue sich, dass der Landesverband vier Mitglieder mit hohen Ehrungen bedacht habe. Nur durch viel Leidenschaft und großen Einsatz sei es möglich, zu bewegen und junge Sportler auch bestens zu qualifizieren und auszubilden.

Über das Verdienstabzeichen des Verbandes für herausragendes Engagement konnten sich Miriam Deml, Patricia Schönberger, Konstantin Seitz, Willi Meier und Philipp Seitz freuen. Deml habe sich in der Kreisjugendleitung für die Jugendarbeit vor Ort und die Ausbildung von Clubassistenten sowie die Nachwuchsgewinnung verdient gemacht. Patricia Schönberger engagierte sich besonders im Austausch mit der Partnerstadt Brixen, habe aber auch bei der MINI-WM für Grundschulklassen oder einem Inklusionsfest tatkräftig angepackt. Konstantin Seitz brachte sich ebenfalls bei vielen Aktivitäten in die Kreisjugendleitung ein und verantwortete hierbei ehrenamtlich unter anderem das Erscheinungsbild verschiedener Druckerzeugnisse und das Layout. Willi Meier startete eine internationale Jugendbegegnung mit Susice und organisierte hierbei mehrere Fahrten für die Sportjugend. Philipp Seitz vertritt die Regensburger Sportjugend auf Bezirks- und Landesebene und zählt ebenfalls zu den tatkräftigen Helfern vor Ort.

Herzlichen Dank sprachen Staude und Bieletzky auch an Eva und Magnus Berzl aus, die sich seit vielen Jahren in der Kreisjugendleitung und auf Landes- und Bezirksebene einbrachten. Sie seien wertvolle Stützen gewesen. Beide stellten sich bei der Neuwahl der Kreisjugendleitung nicht mehr zur Wahl. Staude betonte, dass er diesen Schritt sehr bedauere, da Magnus und Eva Berzl die Kreis- und Bezirksjugendleitung über viele Jahre durch ihr Engagement geprägt hätten. Staude händigte mit seinem Stellvertreter Hans Bieletzky die Urkunden und Ehrenzeichen aus. Auch Bieletzky kündigte an, nicht mehr als stellvertretender Vorsitzender zu kandidieren, um die Jugend in die Verantwortung zu nehmen. Staude lobte das Engagement seines Stellvertreters und betonte, dass er sich immer auf Bieletzky und dessen leidenschaftlichen Einsatz verlassen konnte. Bieletzky bleibt der BSJ aber als Beisitzer weiterhin erhalten.

Die Bayerische Sportjugend im Kreis Regensburg ist als eigenständiger Teil des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV) der Dachverband für alle jungen Menschen, die Vereinsmitglieder des BLSV sind, und für die Jugendleiterinnen und Jugendleiter des BLSV, seiner Fachverbände und Vereine. Sie arbeiten auf Bezirks-, Kreis- und Vereinsebenen. Die Sportjugend vertritt alle jungen Menschen in sportpolitischer und alle jungen Menschen in den Sportvereinen in jugendpolitischer Hinsicht gegenüber Regierung, Ministerien und in der Öffentlichkeit.

Teile diesen Beitrag

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
nachrichten regensburg, nachrichten landkreis regensburg, schlagzeile regensburg
X