Charity Cup in Regensburg

Aktualisiert vor 4 Jahren von Mario Hahn

Familienfest & Regensburger Charity Cup am Weinweg

Am 2. Juli treten auf dem städtischen Sportgelände am Weinweg 24 Hobby- und Firmenmannschaften an, um den Regensburger Charity Cup auszuspielen. Neben den sportlichen Leistungen steht der gute Zweck im Fokus. So gehen sämtliche Erlöse des Events zu Gunsten des Regensburger Vereins Nothing is Forever e.V., welcher sich mit der Erforschung der Erkrankung Neurofibromatose beschäftigt.

Neben dem Fußballturnier gibt es ein großes Familienfest. Zu Gast ist dieses Jahr u.a. die bekannte Regensburger Teddyklinik. Die kleinen Besucher sollen also ihre Lieblingskuscheltiere mitbringen, damit diese verarztet werden können.

Weiteres Highlight ist die Regensburger Zirkusschule. Neben zwei Vorstellungen (12:30 und 15:30 Uhr) von Zauberer und Artist Ferdi Frei können die Kids zwischen 12 Uhr und 16 Uhr eigene Kunststücke mit Anleitung in der Zirkusschule erlernen. Eine Hüpfburg sowie eine Tombola mit tollen Preisen (u.a. original signierte FC Bayern Trikots) runden das tolle Angebot für Familien ab. Der Eintritt ist dabei frei!

Seltene Erkrankung

Bei der Neurofibromatose handelt es sich um eine Tumorerkrankung des Haut- und Nervensystems. Etwa 30.000 Betroffene in Deutschland und 2,3 Millionen Betroffene weltweit sind für die Pharmaindustrie zu geringe Fallzahlen, um in Forschung und Medikamente zu investieren. Damit Betroffene nicht länger als “Stiefkinder der Medizin” gelten, initiiert und fördert der Verein Nothing is Forever e.V. vielversprechende Forschungsprojekte. Derzeit ist man dabei eine Stiftungsprofessur für Neurofibromatose zu errichten.

D’Saubuam, Saupreißen und Donaupöhler

Beim Charity Cup, der am Sonntag schon zum siebten Mal stattfindet, treten 24 Firmen- und Freizeitteams mit kreativen Mannschaftsnamen wie “D’Saubuam”, “Saupreißen” oder “Donaupöhler Regensburg” gegeneinander an. Wie im Vorjahr gibt es auch einen KIDS Charity Cup für die G-Junioren.

Wolfgang Herzog vom Hauptsponsor Regensburger Immobilienzentrum bittet die Bevölkerung das Event zahlreich zu besuchen und vor allem das tolle Angebot für die Kinder in Anspruch zu nehmen. Herzog sieht es als gesellschaftliche Aufgabe für Unternehmen, sich für gute Zwecke einzusetzen. Dem stimmte auch Schirmherr, Christian Müller, Physiotherapeut der deutschen Nationalmannschaft, zu. Beide waren sich auch einig, dass bei Nothing is Forever e.V. mit seinem Vorsitzenden Josef Kammermeier die Spenden dort ankommen, wo sie gebraucht werden. “Dies ist außergewöhnlich!”.

Weitere Information zum Event gibt es unter www.charity-cup-regensburg.de

Alle Informationen über die Vereinsarbeit von Nothing is Forever e.V. finden Sie unter: www.nothinng-is-forever.de

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.