Eishockey: Philipp Vogel beendet Karriere Verteidiger und Eisbären Regensburg heben Vertrag auf

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – 300 Oberliga-Spiele, 78 Oberliga-Punkte, 88 Spiele und 48 Punkte für die Jungeisbären, 27 Länderspiele im Nachwuchsbereich, 7Jahre in Regensburg – mit Philipp Vogel verlässt ein großartiger Spieler und Mensch die Eisbären Regensburg: Sein Vertrag wurde in beiderseitigem Einvernehmen zum 31.08.2021 aufgehoben.

Philipp wird sich beruflich umorientieren und seine Schlittschuhe an den Nagel hängen, der 23-Jährige geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Ich möchte mich sowohl bei meinem Team und dem Umfeld als auch bei allen Fans bedanken, für die Unterstützung und das Engagement in den letzten sieben Jahren, in denen ich Teil der Eisbären-Familie sein durfte. Ich war immer stolz darauf, das Trikot der Eisbären Regensburg zu tragen und werde die wunderbare Zeit, in der ich viele tolle Menschen kennengelernt habe und die mich auch persönlich sehr geprägt hat, nie vergessen. Leider muss man an bestimmten Punkten im Leben wichtige Entscheidungen treffen, und für mich ist mit dem Ende meines Studiums nun die Zeit gekommen, in der ich mich auf meine berufliche Laufbahn konzentrieren möchte. Da ich in Regensburg bleibe, hoffe ich, den einen oder anderen wiederzusehen. Dem Club wünsche ich alles Gute und weiterhin viel Erfolg beim Erreichen der gesetzten sportlichen Ziele!“

Stefan Schnabl, der sportliche Leiter der Eisbären, zu Philipps Karriereende: 

“Ich habe Philipp mit 16 Jahren aus Chemnitz geholt und habe ihm auf seinem Weg seither immer begleitet. Philipp hatte es in Regensburg oft nicht leicht, aber er hat sich immer durchgebissen und hat immer 100% gegeben, für ihn hat es immer nur die Eisbären und den EVR gegeben. Als er mir von seinem Karriereende erzählt hat, war das für uns beide sehr sentimental. Allerdings freue ich mich, dass er nun diesen neuen Weg geht, auch das zeigt, wie viel Stärke er in sich trägt und was er für ein brutal toller Charakter er ist. Sollte er jemals Sehnsucht nach den Jungs und uns bekommen und uns in der Kabine besuchen wollen: Die Tür für Philipp Vogel wird immer offen stehen!”

„Die Eisbären bedanken uns von Herzen bei Philipp für seine herausragenden Leistungen und sein tolles Engagement auf und neben dem Eis und wünschen ihm für seine Zukunft nur das Beste,“ so Eisbären Geschäftsführer Christian Sommerer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.