Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Sport

Ferienkurs der Stadt Regensburg: Ju-Jutsu-Schnupperkurs für Kinder und Jugendliche Selbstverteidigungstechniken bei der SG Walhalla erlernt

Foto: Stampka

Regensburg – Zwei spannende Nachmittage bereitete die Ju-Jutsu-Abteilung der SG Walhalla sechs Kindern und Jugendlichen um Ihnen erste Selbstverteidigungstechniken zu zeigen und sie zum Thema Gewaltprävention zu sensibilisieren.

Kurz vor Ende der Sommerferien trafen sich im Rahmen der Ferienaktion der Stadt Regensburg an Nachmittagen  Kinder und Jugendliche im Dojo (Trainingsraum) der Ju-Jutsu-Abteilung der SG Walhalla.

Nach einem kurzen Aufwärmtraining wurden ihnen einfache Selbstverteidigungstechniken gezeigt. Auch das Thema „Gewaltprävention“ hatte in diesem Kurs einen hohen Stellenwert.  Im Rahmen einer Filmvorführung wurden reelle Fallbeispiele gezeigt – die Teilnehmer erhielten dabei Tipps wie sie in diesen Situationen angemessen reagieren. “Im Wandel der Zeit ist dies wichtig Gefahren richtig einzuschätzen um sich im Notfall auch verteidigen zu können“, so Kursleiter Jürgen Stampka.

Nicht nur die Kinder waren vom Kurs begeistert sondern auch viele Eltern, die sich auf den Zuschauer-Bänken versammelt hatten. „Ju-Jutsu ist eine Sportart an die man im ersten Schritt gar nicht denkt – toll was sich hinter dieser Sportart verbirgt bzw. es war auch eine tolle Atmosphäre wie unseren Kindern dieser Sport vermittelt wurde“.

Ju-Jutsu zählt zu den modernen Arten der Selbstverteidigung und ist eine Mischung zwischen Jiu-Jitsu, Aikido, Judo und Karate darstellt ist in jedem Alter erlernbar.

Wer Ju-Jutsu näher kennenlernen möchte, kann jederzeit an einem unverbindlichen Probetraining bei der SG Walhalla Am Holzhof 1, 93059 Regensburg teilnehmen. Weitere Informationen gibt es unter www.kampfsport-regensburg.de oder bei Abteilungsleiter Jürgen Stampka (Tel. 09404/2310).

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
X