Sport

Fußball: Jahn Regensburg empfängt am Sonntag den Hamburger SV Manchmal wiederholt sich die Geschichte

Die Jahn-Spieler belohnten sich in der Hinrunde für ihren Auftritt beim Hamburger SV mit einem sensationellen 5:0-Sieg Foto: Johannes Gatzka

Regensburg – Jeder Anhänger der Jahn-Mannschaft hat noch den völlig unerwarteten und daher umso schöneren 5:0-Sieg im Volksparkstadion im Gedächtnis. Beim HSV schrieben die Jahn-Spieler Geschichte. Diese könnte sich am Sonntag wiederholen, wenn es zum erneuten Aufeinandertreffen kommt. Denn genauso wie damals kann sich Regensburg gegen Hamburg aus einer sportlichen Krise schießen.

Von Mario Hahn

Auch wenn sich die Situationen vom Sonntag im September und dem kommenden Sonntag nicht eins zu eins decken – frappierende Ähnlichkeiten gibt es trotzdem.
Die letzten drei Partien vor dem Hinrundenspiel beim HSV vermasselte die Jahn-Elf hochkant. Einem torlosen Remis gegen Kiel folgten zwei Pleiten gegen Bielelfed (3:5) und Dresden (0:2). Wie schon des Öfteren kam man eher mäßig aus den Startlöchern. Und heute? Nun ja, den Start ins neue Fußballjahr hatte man sich beim Jahn sicher anders erhofft. Denn auch jetzt – hier wiederholt sich die Geschichte – wurden die letzten drei Spiele nicht gewonnen. Den Niederlagen gegen Kiel (0:2) und Bielefeld (0:3) folgte letzten Sonntag ein torloses Remis gegen Dresden.
Ebenso auffällig: Der Jahn spielte und spielt – trotz geringer Punkteausbeute – keinen schlechten Fußball. Was fehlt, ist einfach mehr Fortune. Und vielleicht etwas mehr Entschlossenheit vor dem Tor.
Aber keine Angst, es geht ja wieder gegen den HSV. Zwar haben die Nordlichter aus ihrer Sicht etwas gut zumachen, doch nicht einmal der ehemalige Bundesliga-Dino kann etwas gegen das Schicksal unternehmen. Und das lautet: Der HSV muss wieder herhalten, damit sich der Jahn aus seiner sportlichen Krise schießen kann. So wie damals im September. Der Sensation folgten neun Partien in Folge ohne Niederlage. Und außerdem: Es müssen ja nicht wieder fünf Treffer sein…

Teile diesen Beitrag

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén

X