Handball: HC Erlangen startet in die Wintervorbereitungen Wegen WM fehlen fünf Spieler

Aktualisiert vor 4 Tagen von Daniel Popp

Mit kleinerem Kader startet HCE-Trainer Michael Haaß ab Montag in die ersten Trainingseinheiten der Erlanger Bundesligahandballer.

Nach dem intensiven Jahresendspurt, indem der HC Erlangen mit seinem verletzungsbedingten dünnen Kader fünf Spiele absolvierte, ließ HC Trainer Michael Haaß seinem Team regenerieren, den Kopf frei bekommen und neue Kräfte für die bevorstehenden Aufgaben sammeln. Ab Montag, den 11. Januar, kommen die Erlanger Bundesligahandballer nun wieder zusammen, um sich akribisch auf das erste Pflichtspiel des Jahres vorzubereiten.

Kompletter Januar zur Vorbereitung

Einen knappen Monat haben die Mittelfranken nun Zeit, sich auf die verbleibenden 22 Bundesligaspiele der Saison 20/21 vorzubereiten. Am 06. Februar reist der HC Erlangen nach Mittelhessen zur HSG Wetzlar (Rittal Arena), ehe am 13. Februar die Füchse Berlin in der Arena Nürnberger Versicherung zum ersten Heimspiel des Jahres gastieren.

Bis zum Trainingsauftakt am kommenden Montag stand für die Spieler des HC Erlangen aktive Regeneration auf dem Programm, die nach der Meinung von Michael Haaß auch dringend notwendig war: „Wir sind aufgrund unserer Verletzungssituation im Dezember förmlich auf dem Zahnfleisch gekrochen. Die aktive Pause war für uns alle gut, weil sich die angeschlagenen Spieler etwas erholen konnten. Ich freue mich, mein Team ab nächster Woche wieder beisammen zu haben und gemeinsam mit ihnen zu arbeiten“, so Trainer Haaß.

Wegen WM fehlen fünf Spieler

Verzichten muss der 37-jährige Coach dabei jedoch auf fünf seiner Stammspieler. Sowohl Abwehrchef Petter Overby (Norwegen), Sime Ivic (Kroatien) und Klemen Ferlin (Slowenien) als auch Antonio Metzner und Sebastian Firnhaber (Deutschland) kämpfen in Ägypten um die Weltmeisterschaft und werden voraussichtlich erst Ende Januar zum Team stoßen.

„Auch wenn unser Kader in der Vorbereitung kleiner ist als gewohnt, werden wir die Zeit nutzen, um uns bestmöglich vorzubereiten. Wir werden im Januar daher viel im athletischen Bereich arbeiten und die Möglichkeit nutzen, vermehrt individuelles Training zu betreiben“, sagte Michael Haaß vor dem Trainingsauftakt am Montag. Der Agenturpartner, hl-studios aus Erlangen engagiert sich für den Erlanger Handballsport. Neben Fotografie und Pressearbeit ist die Werbeagentur auch Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel und Daniel Mosindi.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Erlangens Handballchef: WM in Ägypten «ein Wahnsinn»

Jocki Krieg

Seit fast 40 Jahren bin ich in verschiedenen Unternehmen im Bereich Fotografie, Werbung und Kommunikation tätig. Schwerpunktgebiet ist die Metropolregion Nürnberg. Ich schreibe und fotografiere für den HC Erlangen (Handball-Bundesliga) und diverse soziale und kulturelle Projekte. Ich betreue ehrenamtlich ältere Menschen, fahre in meiner Freizeit gerne Mountainbike und Rennrad und bin mit Freunden viel in Franken, der Oberpfalz und Ostbayern unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.