HC Erlangen empfängt Rekordmeister THW Kiel Erlangen will Kiel ärgern

Aktualisiert vor 5 Tagen von Daniel Popp

Nach der Länderspielpause geht es für den HC Erlangen in dieser Woche gleich zwei Mal um Zählbares in der LIQUI-MOLY Handball-Bundesliga. Bereits am morgigen Mittwoch gastiert der Rekordmeister THW Kiel in der Arena Nürnberger Versicherung (Anwurf 18.30 Uhr), ehe am Sonntag die Eulen aus Ludwigshafen nach Franken reisen. Bereits ab 17.30 Uhr versorgt Hallensprecher Axel Fischer alle HC-Fans im Arena-TV live bei Facebook und Youtube mit allen wichtigen Informationen zum Spiel. Pünktlich zum Anpfiff stellt der HC Erlangen seinen Fans sein Fanradio zur Verfügung, welches ebenfalls über den vereinseigenen Youtube- und Facebook-Kanal abrufbar ist.

Erlangen will Kiel ärgern

Nach dem Heimerfolg gegen das Spitzenteam SC Magdeburg möchte der HC Erlangen am kommenden Mittwoch das nächste Top-Team der Liga ärgern: „Wir wissen natürlich was da am Mittwoch für eine schwere Aufgabe auf uns wartet. Wenn wir es schaffen die Kieler aus ihrer Komfortzone zu locken, dann bin ich mir jedoch sicher, dass wir den Rekordmeister ärgern können“, sagte HC-Trainer Michael Haaß vor der Partie am kommenden Mittwoch.

Der amtierende deutsche Meister aus dem hohen Norden liefert sich aktuell ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der SG Flensburg-Handewitt um die Tabellenspitze. Mit 45:5 Punkten rangiert das Weltklasse-Team aktuell mit einem Minuspunkt mehr auf dem zweiten Tabellenplatz. Auch auf internationalem Parkett beweist der THW in dieser Saison seine Klasse. In der Champions League hat der viermalige Gewinner der Königsklasse nach dem 33:28-Sieg über Szeged das Viertelfinale erreicht und hat damit noch alle Chancen auf den Titel. Dass der THW mit Sander Sagosen, Domagoj Duvnjak, Niklas Landin, Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold, Harald Reinkind, Miha Zarabec und Niclas Ekberg, eine ganze Reihe an Ausnahmespielern in seinen Reihen hat soll, die Schützlinge von HCE-Trainer Michael Haaß nicht einschüchtern.

THW muss gewinnen

„Die Vorbereitung auf das Spiel war ähnlich schwierig wie die auf die Partie gegen den SC Magdeburg. Unsere Nationalspieler waren nicht da, der gesamte Mittelblock fehlte und auch unsere Linkshänder waren nicht da. Aber gegen solche Spitzenteams geht es immer nur über den Kampf. Das ist auch das was uns auszeichnet und was uns gegen Magdeburg auch am Ende den Sieg beschert hat. Der THW hat den Anspruch wieder Deutscher Meister zu werden und müssen deshalb bei uns gewinnen. Diesen Druck versuchen wir am Mittwoch für uns zu nutzen“, verrät Michael Haaß auf der Vorspieltags-Pressekonferenz.

Ob der HC Erlangen es im zwölften Aufeinandertreffen mit dem Favoriten aus Kiel schaffen wird, erstmals etwas Zählbares für sich zu verbuchen, wird sich am kommenden Mittwoch zeigen. Der DHB entsendet für die Partie des 28. Spieltags die beiden Unparteiischen Fabian Baumgart und Sascha Wild in die Arena Nürnberger Versicherung. Bereits ab 17.30 Uhr versorgt Hallensprecher Axel Fischer alle HC-Fans im Arena-TV live bei Facebook und Youtube mit allen wichtigen Informationen zum Spiel. Pünktlich zum Anpfiff stellt der HC Erlangen seinen Fans sein Fanradio zur Verfügung, welches ebenfalls über den vereinseigenen Youtube- und Facebook-Kanal empfänglich ist. SKY SPORT 4 HD überträgt das Spiel live. Auch der HCE-Agenturpartner war wieder mit dabei, denn hl-studios aus Erlangen unterstützt seit vielen Jahren den Handball in Erlangen mit Fotografie und Pressearbeit und ist auch Spielerpate von Nico Büdel

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Handball: HC Erlangen reist zum Tabellenführer THW Kiel

Jocki Krieg

Seit fast 40 Jahren bin ich in verschiedenen Unternehmen im Bereich Fotografie, Werbung und Kommunikation tätig. Schwerpunktgebiet ist die Metropolregion Nürnberg. Ich schreibe und fotografiere für den HC Erlangen (Handball-Bundesliga) und diverse soziale und kulturelle Projekte. Ich betreue ehrenamtlich ältere Menschen, fahre in meiner Freizeit gerne Mountainbike und Rennrad und bin mit Freunden viel in Franken, der Oberpfalz und Ostbayern unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.