Jahn kann befreit aufspielen

Herrlich-Elf gegen Bremen II klarer Favorit / Anstoß Samstag 14 Uhr

Was war das für ein Paukenschlag am vergangenen Sonntag? Der SSV Jahn Regensburg siegt im Aufstiegs-Kracher-Duell mit 2:1 beim 1. FC Magdeburg. Damit liegt die Herrlich-Truppe nur einen Punkt hinter Rang zwei. Der Durchmarsch in die 2. Bundesliga liegt also im Bereich des Möglichen. Und dennoch kann man die restlichen Partien befreit aufspielen, das Saisonziel Klassenerhalt ist gesichert. Auch wenn ein Sieg gegen Bremen II fast Pflicht ist.

Von Matthias Dettenhofer

Hätte man den Jahn-Verantwortlichen vor Beginn der Drittliga-Saison mitgeteilt, dass man bereits um den 30. Spieltag den Klassenerhalt sicher hat, wären diese vermutlich schon zufrieden gewesen. Dass man allerdings um den direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga mitmischt, konnten wohl selbst die größten Optimisten nicht erwarten. Zumal dem SSV, das schon fast gewohnte, Verletzungspech seit Saisonbeginn an den Stollenschuhen haftet.

Der Fokus von Angreifer Jann George liegt auf der Partie gegen Bremen II

Kaum einmal, dass Heiko Herrlich den kompletten Kader zur Verfügung hatte. Umso höher ist auch die Leistung des Trainers zu bewerten, der weder lamentiert noch hadert. Herrlich hat sein Team zu einer verschworenen Gemeinschaft geformt. Jeder kämpft und rackert für jeden, geht an die Grenzen und darüber hinaus.

Genau das müssen sie auch am heutigen Samstag gegen das Kellerkind SV Werder Bremen II tun. Denn die Nordlichter brauchen im Kampf um den Klassenerhalt jeden Zähler. Nicht mit dabei ist dieses Mal der Mittelfeldmotor und Elfmeterspezialist Andi Geipl, der seine Rotsperre aus dem Magdeburg-Spiel absitzen muss.

In jedem Fall können die Rothosen ohne Druck aufspielen. Und dennoch geht man als klarer Favorit in die Partie und könnte sich ein schönes Ostergeschenk machen. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Restprogramm der Jahn-Elf

– Werder Bremen II (H)                  15.4., 14 Uhr

– Wehen Wiesbaden (A)                  22.4., 14 Uhr

– Holstein Kiel (H)                          29.4., 14 Uhr

– Rot-Weiß Erfurt (A)                      5.5., 19 Uhr

– Chemnitzer FC (H)                     13.5., 13.30 Uhr

– Preußen Münster (A)                  20.5., 13.30 Uhr

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X