Jahn Regensburg mit 2:2 im Testspiel «Viele gute Sachen»

Teilen Sie diesen Artikel

Holzkirchen (dpa/lby) – Der SSV Jahn Regensburg bleibt in der Vorbereitung auf die neue Saison weiter ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic kam am Samstag in Holzkirchen gegen den österreichischen Zweitligisten Wacker Innsbruck dank eines späten Treffers noch zu einem 2:2 (1:1). Am Vorabend hatten die Oberpfälzer gegen den SV Ried mit 2:0 gewonnen. Gegen Innsbruck freuten sich Benedikt Fischer (16. Minute) und Kaan Caliskaner (89.) über die Jahn-Tore.

«Das war richtig gut von der Mentalität, dass wir es nicht hergegebenen haben», sagte Selimbegovic, der von «zwei sehr guten Testspielen» sprach. «Ich habe sehr viele gute Sachen gesehen.» Das sah Torschütze Caliskaner ähnlich. «Wir können zufrieden sein. Wir setzen von Woche zu Woche immer mehr Dinge um, die wir ansprechen und trainieren», sagte der Angreifer. «Die Leistung stimmt eigentlich immer.»

Vor diesem Testspiel-Doppelpack hatten die Oberpfälzer zwei Testspiele gewonnen. Gegen den Regionalligisten SpVgg Bayreuth hatte es ein 4:0 gegeben. Das erste Testspiel hatte Regensburg mit 4:0 gegen den österreichischen Zweitligisten Blau-Weiß Linz gewonnen.

Für Regensburg geht am vorletzten Juli-Wochenende mit einem Spiel in Darmstadt die Liga los, danach folgt das Heimspiel gegen Sandhausen und Anfang August die erste Runde im DFB-Pokal.

Sarpreet Singh kommt per Leihe vom FC Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.