Jahn Regensburg verliert 1:3 gegen Greuther Fürth Dritte Niederlage in Folge für Selimbegovic-Mannschaft

Aktualisiert vor 2 Monaten von Mario Hahn

Fürth – Der SSV Jahn Regensburg verlor das Sonntagsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth mit 1:3. Während die Franken nach dem vierten Sieg in Folge auf den zweiten Tabellenplatz klettern, geht es für die Mannschaft um Trainer Mersad Selimbegovic in der Tabelle der 2. Bundesliga weiter nach unten. Aktuell rangieren die Domstädter auf dem zwölften Platz.

U21-Nationalspieler Paul Jaeckel (3. Minute), Paul Seguin (56.) und Julian Green (63.) mit einem Traumfreistoß erzielten die Treffer für die Franken, die phasenweise mit sehenswerten Offensivfußball brillierten. Die in der ersten Hälfte lange Zeit hinterherlaufenden Regensburger trafen nur einmal. Einen Fernschuss von Benedikt Saller fälschte ausgerechnet Jaeckel (33.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich ins eigene Tor ab.

Am kommenden Spieltag ist der Jahn Regensburg im Heimspiel gegen die Würzburger Kickers zum Siegen verdammt, will man den Anschluss an die obere Tabellenhälfte nicht verlieren. Die Kickers konnten am letzten Spieltag überraschend Hannover 96 mit 2:1 besiegen, Befinden sich aber immer noch im Tabellenkeller.

Anpfiff zwischen Jahn Regensburg und Würzburger Kickers ist am Samstag, 28. November, um 13 Uhr im Jahnstadion Regensburg.

 

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.