Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Sport

Jahn verlängert mit George

Jann George Foto: SSV Jahn Regensburg

Jann George wirbelt weiter für den SSV Jahn

Offensivspieler Jann George wird auch in den kommenden beiden Spielzeiten das Trikot des SSV Jahn Regensburg tragen. Der 24-Jährige unterschrieb heute Nachmittag einen Vertrag bis zum 30.06.2019.

Mit Jann George kann der SSV Jahn einen Leistungsträger über die Saison hinaus halten. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn, am Rande der Vertragsunterschrift: „Jann ist schon heute ein wichtiger Eckpfeiler in unserem Spiel, der maßgeblichen Anteil am bis dato guten Saisonverlauf hat. Für die Zukunft gilt es, sein Potential noch regelmäßiger auszuschöpfen, um sein Leistungsniveau zu stabilisieren. Ich freue mich, dass wir diesen Weg auch die kommenden beiden Spielzeiten gemeinsam gehen werden.“

Jann George schloss sich der Jahnelf im Sommer 2015 an. Seine fußballerische Ausbildung hatte der gebürtige Nürnberger zuvor in den Nachwuchsabteilungen des 1. FC Nürnberg, des TSV 1860 München und der SpVgg Greuther Fürth absolviert. Für die Jahn Profis bringt es der Deutsch-Amerikaner bis dato auf 57 Pflichtspieleinsätze. George deutete schon in der abgelaufenen Aufstiegssaison sein großes Potenzial an und war gerade in der entscheidenden Saisonphase integraler Bestandteil der Jahn Offensive. Mit acht eigenen Treffern und vier Vorlagen gehört er in der aktuellen Drittligasaison zu den torgefährlichsten Akteuren im Kader der Rothosen.

In den kommenden Jahren möchte Jann George, der in dieser Saison fast aus-
schließlich auf dem rechten Flügel zum Einsatz kam, seine positive Entwicklung fortsetzen: „Ich bin einfach sehr froh darüber, dass jetzt klar ist, dass ich auch in Zukunft beim SSV spielen werde. Wir haben hier eine super Truppe mit viel Potenzial. Ich möchte in den nächsten beiden Jahren meinen Teil zum Erfolg des SSV Jahn beitragen.“

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén

X