Kerber und Zverev in Cincinnati im Viertelfinale Tennis

Teilen Sie diesen Artikel

Cincinnati (dpa) – Olympiasieger Alexander Zverev und die dreimalige Grand-Slam-Gewinnerin Angelique Kerber haben den Einzug ins Viertelfinale der Tennis-Turniere von Cincinnati geschafft.

Der 24 Jahre alte Zverev gewann sein Achtelfinale gegen den Argentinier Guido Pella 6:2, 6:3. Die 33 Jahre alte Kerber war zuvor im WTA-Turnier beim 4:6, 6:2, 7:5 gegen die Weltranglisten-30. Jelena Ostapenko aus Lettland erfolgreich gewesen.

Zverev trifft nun im Viertelfinale zum ersten Mal in seiner Karriere auf Casper Ruud aus Norwegen. Kerber bekommt es mit der zweimaligen Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova aus Tschechien zu tun. «Es ist immer ein harter Kampf gegen sie, ich muss da mein bestes Tennis spielen», sagte Kerber. Im Juni im Halbfinale von Bad Homburg hatte Kerber das Duell zuletzt für sich entschieden.

Vorbereitung auf die US Open

Die Herren-Veranstaltung in Cincinnati ist mit fast 4,85 Millionen Dollar dotiert, die der Frauen mit 1,84 Millionen Dollar. Beide Turniere dienen zur Vorbereitung auf die am 30. August beginnenden US Open in New York.

«Das ist so speziell für mich, ich fühle mich hier wirklich zu Hause», sagte Kerber nach der Partie und dankte dem Publikum. «Am Ende habe ich mein bestes Tennis gespielt, und ihr habt mir wirklich geholfen.» Die einstige Nummer eins der Welt verlor zwar den ersten Satz gegen die French-Open-Siegerin von 2017, steigerte sich im zweiten Durchgang aber deutlich und behielt im dritten Satz die Nerven. Zverev blieb dagegen wie schon in der Runde zuvor gegen Lloyd Harris aus Südafrika ohne Satzverlust.

Formel 1 sagt Japan-Rennen erneut ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.