Regensburg kassiert Heimniederlage 0:2 gegen VfL Bochum

Aktualisiert vor 5 Tagen von Nadja Pohr

Regensburg (dpa/lby) – Der SSV Jahn Regensburg hat durch eine kurze Unaufmerksamkeit eine bittere Heimniederlage kassiert. Die Oberpfälzer verloren am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum mit 0:2 (0:0). Während der VfL auf Rang zwei vorrückte, stecken die Regensburg auf Rang 14 in der unteren Tabellenhälfte fest.

In einem lange höhepunktarmen Spiel war ein schnell ausgeführter Freistoß von Bochums Robert Zulj Ausgangspunkt für das achte Saisontor von Simon Zoller (80. Minute). Die davon überraschten Regensburger konnten Zoller nicht mehr stoppen, der vollendete sicher. Die Gastgeber wurmte der Treffer, da Jan Elvedi nach seinem vorangegangenen Foul an Milos Pantovic währenddessen noch auf dem Boden lag. In der Schlussphase ließ André Becker eine Großchance zum Ausgleich aus (85.). Der Freistoß des eingewechselten Thomas Eisfeld aus 16 Metern war der feine Schlusspunkt (90.+5).

Vor der Pause machten die Bochumer das Spiel gegen defensiv sehr gut agierende Regensburger, verpassten aber die Führung. Nach dem Seitenwechsel kam der Jahn schwungvoller aus der Kabine, war aber nicht zwingend. Die Cleverness von Zulj war letztlich entscheidend.

Kapitän der Jahn-Elf ist wieder an Bord

Nadja Pohr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.