Regensburger Baseballer gewinnen mit Mühe Guggenberger Legionäre mit hart erkämpften Doppelsieg gegen Stuttgart

Jan Tomek legte mit seiner überzeugenden Leistung im ersten Spiel den Grundstein für den Sieg. Foto: Michael Schöberl

Regensburg – Die Baseball Bundesliga nutzte den Feiertag an Christi Himmelfahrt für einen zusätzlichen Spieltag. Für die Guggenberger Legionäre ging es nach den Spielen gegen Spitzenreiter Heidenheim am vergangenen Wochenende gegen den Tabellendritten aus Stuttgart. Die Reds, die in den letzten Spielen einige Niederlagen einstecken mussten, wollten zurück in die Erfolgsspur finden und den dritten Platz verteidigen.

 

Im ersten Spiel am Mittwoch Abend legten die Guggenberger Legionäre erneut früh den Grundstein für den Erfolg. Jan Tomek startete zum ersten Mal nach seiner Verletzung auf den Mound und zeigte sich in sehr guter Form. Auch die Offensive war trotz leichten Regens bereits im zweiten Inning präsent. Alexander Schmidt mit einem Grand-Slam-Homerun und David Grimes mit einem 2-Run-Homerun sorgten für die frühe 6:0 Führung. Ein Homerun von William Germaine brachte im dritten Inning die ersten beiden Punkte für Stuttgart. Ein RBI-Single für Nino Sacasa im dritten Inning und ein Bases-Loaded Walk für Marco Iberle im vierten Inning stellten jedoch mit 8:2 den sechs Punkte Vorsprung wieder her. Im siebten Inning übernahm James Larsen für Tomek auf dem Mound und konnte an dessen Leistung anknüpfen. Im achten Inning musste er zwar einen dritten Stuttgarter Punkt zulassen, doch Eric Harms konnte mit seinem Homerun im selben Inning den 9:3 Endstand markieren.

 

Auch das zweite Spiel am Donnerstag Nachmittag war eine regnerische Angelegenheit. Erneut konnten die Legionäre durch einen Schlag von David Grimes mit 1:0 in Führung gehen. Doch dieses mal zeigten sich die Stuttgarter kämpferischer. Gegen Mitchell Hillert auf dem Mound für die Guggenberger Legionäre gelang direkt im zweiten Inning der Ausgleich, ein Inning später durch einen Hit von Xavier Gonzales sogar die 2:1 Führung. Im vierten Inning sorgte ein Fehler der Legionäre Verteidigung für ein großes Inning für die Gäste. Insgesamt vier Runs konnten sie gegen Mitchell Hillert und den eingewechselten Philipp Meyer erzielen und zogen auf 6:1 davon. Stuttgarts Pitcher Dustin Ward musste zwar das 6:2 durch ein Sacrifice Fly von Eric Harms hinnehmen, aber hatte die Legionäre Offensive weitgehend gut im Griff. Im fünften Inning war es David Grimes der mit seinem 2-Run-Homerun die Legionäre wieder in Schlagdistanz brachte, doch Xavier Gonzales erhöhte mit seinem 2-Run-Homerun im sechsten Inning auf 8:4.

 

Im siebten Inning ließen die Kräfte bei Dustin Ward langsam nach und die Legionäre waren sofort da. Nach einem Hit von Alexander Schmidt und zwei Walks waren die Bases besetzt und der Arbeitstag von Ward beendet. Gegen den eingewechselten Kruno Gojkovic brachte David Grimes mit seinem Hit zwei Punkte nach Hause. Danach war es Pascal Amon, der mit einem 3-Run-Homerun die Legionäre mit 9:8 in Führung brachte. Alexander Schmidt konnte mit seinem RBI-Single auf 10:8 erhöhren. Dabei sollte es dann auch bleiben, da beiden Teams im achten und neunten Inning keine weiteren Punkte mehr gelangen.

 

Mit diesen beiden Siegen festigen die Guggenberger Legionäre Tabellenplatz zwei. Ein Spiel vor den Legionäre liegen weiterhin die Heidenheim Heideköpfe, die einen Doppelsieg gegen die Tübingen Hawks feiern konnten. Auf den dritten Platz nach vorne gerückt sind die Mannheim Tornados durch einen Sieg bei den München-Haar Disciples. Auf eben diese Disciples treffen die Guggenberger Legionäre am Wochenende. Wie schon vor einigen Wochen ist der Spieltag geteilt. Spiel eins findet am Samstag Nachmittag (14:00 Uhr) in Regensburg statt. Das zweite Spiel wird am Sonntag in Haar ausgetragen.

Das Spiel am Samstag kann wie gewohnt auf Legionäre TV (www.legionaere.de/tv) verfolgt werden.

 

Guggenberger Legionäre mit Doppelsieg gegen Mainz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail