Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Sport

SSV Jahn Regensburg befindet sich auf der Zielgeraden Am Samstag treffen die Rothosen auf St. Pauli. Folgt der nächste Dreier?

Jahn-Kapitän Marco Grüttner Foto: Johannes Gatzka

Regensburg – Der SSV Jahn Regensburg tritt am Samstag ab 13 Uhr beim FC St. Pauli an. Dabei kommt es zum Duell mit dem punktgleichen Tabellennachbarn. Nur wer hier siegt, darf sich weiterhin Hoffnungen auf den Relegationsplatz machen.

Von Mario Hahn

Für den FC St. Pauli setzte es am letzten Spieltag die elfte Saisonpleite (0:3 bei Heidenheim), während der SSV Jahn Regensburg mit dem 1:0 am Ostersonntag gegen Magdeburg seinen elften Saisonsieg feiern durfte. Allein die Chancenverwertung war beim knappen Sieg der Rothosen zu bemängeln. „Gegen St. Pauli werden wir nicht so viele Chancen bekommen und diese gilt es dann besser zu nutzen“, mahnte Jahn-Verteidiger Jonas Föhrenbach an.
Der Jahn hat jetzt noch vier Partien in dieser Zweitligasaison zu bestreiten. Nach St. Pauli kommt Erzgebirge Aue in die Domstadt. Der vorletzte Spieltag bringt die Beierlorzer-Elf zum 1. FC Köln, während das Spiel gegen Sandhausen in der Continental Arena den Saisonendpunkt darstellt.
Im Hinblick auf die restlichen Spiele der Saison ist der Ehrgeiz nach wie vor da, weiter Punkte zu sammeln, wie Jahn-Angreifer Jann George erklärt: „Die Spiele auf St. Pauli und in Köln sind noch einmal absolute Highlight-Spiele, bei denen wir natürlich etwas mitnehmen wollen. Wir wollen weiterhin punkten.“

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
X