Tolle Fußballstimmung beim Jugendturnier des SV Sallern Erstmals wieder ein zweitägiges Fußballturnier

Teilen Sie diesen Artikel

Nach zwei Jahren Coronapause organisierte die Jugend des SV Sallern erstmals wieder ein zweitägiges Fußballturnier.

„Vielen Dank für die Ausrichtung des tollen Turniers. Unseren Kinder und Eltern hat es viel Spass gemacht“, so die Rückmeldung von Martin Frank von den G-Junioren des Freien TuS, die sich die beiden ersten Plätze vor TSV Kareth und SV Sallern sicherten.

Bei den B-Junioren gewann CSC Kassel (Hessen) ein Verein, der sich genauso wie der SV Sallern auch in der sportlichen Jugendarbeit mit Geflüchteten und jungen Migranten engagiert. Den Kontakt zwischen den Vereinen stellte der BSLV über seine Integrationsarbeit her. Und inzwischen engagiert sich bei CSC 03 Kassel mit Yao Animaka (32), der aus Togo geflüchtet war, ein ehemaliger Jugendspieler und Trainer des SV Sallern. Animaka begann im Alter von 17 Jahren in Sallern als Fußballer, dann als Jugendtrainer und zog vor ein paar Jahren in die nordhessische Großstadt um. Jugendleiter Klaus Siebott (CSC Kassel) dankte dem Kollegen Detlef Staude vom SV Sallern für die Gastfreundschaft mit einem Wimpel und lud die Sallerner zu einem Gegenbesuch ein.

Zwei sportliche Erfolge feierte auch Gastgeber SV Sallern mit Turniersiegen bei der E-Jugend vor SpVgg Ziegetsdorf und der A-Jugend vor SG Illkofen/Sarching/Bach. Im D-Jugendturnier hatte die SG Wiesent/Bach die Nase vorne.

In drei getrennten Zeitblöcken nahmen insgesamt 24 Mannschaften teil. In den Spielern fielen insgesamt 94 Tore.

„Neben dem Spaß für die Kinder und Jugendlichen beim gemeinsamen Sport und dem Integrationsgedanken war uns auch noch wichtig, dass das Turnier alkoholfrei durchgeführt wurde“, so die Turnierorganisatoren Andreas Zieglmeier, Christian Schmatz, Erik Zimmermann und Jugendleiter Detlef Staude. Hierzu gab es eine Aktion mit „Alkoholfrei Sport genießen“.
Als Schiedsrichter fungierten im Turnier: Dschawid Nessar, Vu Duc Huy, Jannis Sakwa, Detlef Staude, Erik Zimmermann, Adrian Radoi, Benni Hirdina, Matthias Balanowski, Adrian Vaduva.

Abschlusstabellen:

A-Jugend: 1. SV Sallern Regensburg (12 Punkte, 5:0 Tore), 2. SG Illkofen/Sarching/Bach (9, 5:2), 3. SG Vorwald (9, 3:3), 4. SV Türc Genclic (1, 0:8).

B-Jugend: 1. CSC 03 Kassel (12 Punke, 4:1 Tore), 2. SG Walhalla Regensburg (10, 5:3), 3. SV Sallern (8, 3:3), 4. JDG Naab-Vils (2, 1:6)

D-Jugend: 1.SG Wiesent/Bach (3 Punkte, 5:0 Tore), 2. RT (10, 5:2), 3. SV Obertraubling (10, 9:1), 4. FSV Prüfening (4, 1:5), 5. SV Sallern (3, 1:4), 6. VfR Regensburg (1, 0:9)
direkter Vergleich: RT – SV Obertraubling 1:0

E-Jugend: 1. SV Sallern Regensburg 1 (13 Punkte, 9:0), 2. SpVgg Ziegetsdorf (10, 9:5), 3. SJK SV Keilberg (8, 3:3), 4. SV Sallern 3 (6, 5:4), 5. SC Peising (3, 2:6), 6. SV Sallern 2 (1, 1:11)

G-Jugend: 1. Freier TuS Regensburg 2 (16 Punkte, 11:0 Tore) , 2. Freier TuS Regensburg 1 (10, 4:4), 3. TSV Kareth Lappersdorf (5, 2:6), 4. SV Sallern (2, 1:8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.