Volle Konzentration gefordert

Regensburg – Die ersten Matches der Saison stehen in den Statistiken. Nach einem Saltonullo zu Beginn konnten die Eisbären zuletzt drei Spiele in Folge in der Eishockey-Oberliga gewinnen (Partie gegen Höchstadt bei Redaktionsschluss nicht beendet). Es scheint, als ob sich das junge Team um Trainer Igor Pavlov eingegroovt hätte. Nun geht es am Sonntag nach Waldkraiburg.

Von Matthias Dettenhofer

5:3 in Weiden und in Selb und 3:2 gegen den Dauerrivalen aus Landshut. Dazu zwei knappe Niederlagen zu Saisonbeginn gegen die Top-Teams Peiting und Rosenheim. Die Eisbären Regensburg befinden sich klar im Aufwärtstrend. Denn neun Punkte aus diesem schweren Auftaktprogramm in der Eishockey-Oberliga Süd sind aller Ehren wert. Nun warten mit Waldkrai-burg, Memmingen und Lindau vermeintlich „kleine“ Gegner auf die Mannschaft von Igor Pavlov.

Dennoch gilt es auch hier, oder besonders hier, fokussiert zu bleiben, um sich in der oberen Tabellenhälfte zu positionieren und so die Weichen für eine erfolgreiche Saison zu stellen. Und die Vorzeichen stehen nicht schlecht. Denn der EHC Waldkraiburg hat seit 2015 kein Spiel gegen die Regensburger gewinnen können. Bei sechs Vergleichen setzte es sechs Niederlagen bei 3:39 Toren. Ähnlich verhält es sich beim ECDC Memmingen. Auch sie verloren die letzten beiden Spiele gegen die Eisbären (3:12 Tore). Und auch die Lindau Islanders fallen unter die Kategorie Lieblingsgegner. Ihre Bilanz gegen die Domstädter: vier Spiele, vier Niederlagen, 6:26 Tore.

Ein Freifahrtschein ist das für die Eisbären natürlich nicht. Das Team muss konsequent hart arbeiten. Verlass ist in jedem Fall bislang einmal mehr auf Nikola Gajovsky. Der tschechische Angreifer glänzt mit fünf Toren und fünf Vorlagen und geht in der jungen Mannschaft voran.

Startbully am Sonntag in Waldkraiburg ist um 17.15 Uhr in der Raiffeisen Arena.

EVR Kids Day am 13.10.

■ Der Stammverein EV Regensburg lädt am Samstag, 13. Oktober von 11.30 bis 13 Uhr zum Kids Day in die Donau-Arena. Jungen und Mädchen im Alter zwischen vier und zwölf Jahren haben hier die Möglichkeit, sich im Eishockey auszuprobieren.

■ Mitzubringen sind Helm, Handschuhe sowie Schlittschuhe. Schlittschuhe können bei Bedarf auch ausgeliehen werden. Die Teilnahme ist kostenlos.