Sport

Weckruf zur richtigen Zeit Generalprobe vergeigt, Sinne geschärft

Marcel Correia ist ein portugiesischer Fußballspieler, der ab dieser Saison beim SSV Jahn Regensburg spielt Foto: Johannes Gatzka

Regensburg – Ab Dienstag rollt der Ball in der 2. Fußball-Bundesliga wieder. Der SSV Jahn Regensburg greift aber erst am Mittwoch ins Geschehen ein. Dann gastiert der SC Paderborn 07 in der Continental Arena. Anpfiff gegen den Aufsteiger aus Nordrhein-Westfalen ist um 18.30 Uhr.

Von Mario Hahn

Die Generalprobe haben beide Teams in den Sand gesetzt: Paderborn verlor gegen Darmstadt mit 1:2, der SSV Jahn gar mit 0:5 in Ingolstadt. Doch die Klatsche für die Beierlorzer-Elf hat auch etwas Gutes, wird die Niederlage doch als Weckruf interpretiert. Gegenüber dem „Jahn-TV“ erklärte Marcel Correia: „Vielleicht war es gar nicht so schlecht, um die Sinne zu schärfen.“ Der 29-jährige Verteidiger bemängelte insbesondere das Zweikampfverhalten im Spiel bei den Schanzern. „Wir müssen aggressiver und präsenter sein“, mahnte Correia vor dem kommenden Pflichtspiel. Auf den Punkt brachte es auch Kapitän Marco Grüttner: „Wir haben gesehen, dass es mit weniger als 100 Prozent nicht reichen wird.“

Alles raushauen, was geht, ist also die Marschroute im Spiel gegen Paderborn, zumal der Jahn die Hinspiel-Niederlage wettmachen will. Damals verloren die Rothosen nicht ganz unverdient mit 0:2. Überhaupt überzeugte der SC Paderborn in der Hinrunde und steht zu Recht auf Platz sieben. Mit Sicherheit hat deren Offensive – die zweitbeste der Liga – ihren Anteil dran.

Jahn-Auswärtsspiel

■ Ab sofort können Tickets für die Auswärtsspiele bei Holstein Kiel (3.2., 13.30 Uhr) und bei der SG Dynamo Dresden (17.2., 13.30 Uhr) im Jahn-Fanshop sowie im Onlineshop (www.ssv-jahnshop.de) erworben werden (maximal fünf Karten pro Person). Im Onlineshop erfolgt der Verkauf nur an Bestandskunden.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén

X