Zwei Neuzugänge für den Jahn 2. Liga

Leon Guwara (li) und Steve Breitkreuz verstärken die Abwehr des SSV Jahn in der kommenden Saison. Fotos: Roßmann / SSV Jahn

Regensburg – Der SSV Jahn Regensburg hat mit Steve Breitkreuz vom FC Erzgebirge Aue und Leon Guwara vom niederländischen Erstligisten FC Utrecht Verstärkung für die Abwehr verpflichtet.

Der 24-Jährige Leon Guwara unterschrieb beim Fußball-Zweitligisten einen Vertrag bis Juni 2023. Der gebürtige Kölner, der für Gambia in der Nationalelf spielt, kommt vom niederländischen Erstligisten FC Utrecht; zuletzt war er als Leihspiel bei VVV-Venlo neben dem künftigen Regensburger Torhüter Thorsten Kirschbaum aktiv. Nun verfolgt der Linksverteidiger mit dem SSV Jahn klare Ziele: „Ich kann es kaum erwarten, dass das Training losgeht und ich die Jungs kennenlerne. Ich bin motiviert, heiß und freue mich auf die Zeit beim SSV Jahn.“ Für

Steve Breitkreuz war zuletzt für Zweitliga-Konkurrent FC Erzgebirge Aue im Einsatz und bekommt beim Jahn einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Breitkreuz weist die Erfahrung aus 92 Zweitliga- und 36 Drittliga-Spielen auf. „Ich habe keine ganz einfache Zeit hinter mir und brenne nun darauf, wieder gute Leistungen zu bringen, Einsatzzeit zu bekommen und mit der Mannschaft das Saisonziel zu erreichen“, freut sich Breitkreuz nun schon auf seine neue Aufgabe in Regensburg.

Torhüter Kevin Kuntz verlängert

Kevin Kunz gehört auch in der kommenden Spielzeit 2021/22 zum Torhüter-Gespann des SSV Jahn. Der 29-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis zum 30.06.2022 verlängert.
Kunz wechselte in der Winterpause der Saison 2019/20 vom österreichischen Zweitligisten SC Austria Lustenau nach Regensburg und stand seitdem zweimal im Tor der Jahn Profis. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn, freut sich, dass Kevin Kunz den Jahn Profis auch in der neuen Spielzeit erhalten bleibt: „Kevin ist ein absoluter Teamplayer, der auf und neben dem Platz immer sein Bestes für seine Mitspieler und den SSV Jahn bereit zu geben ist. Mit seiner tollen Haltung und seiner großen Identifikation tut er unserer Mannschaft deshalb sehr gut. Seine Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr ist deshalb nur folgerichtig.“

Laschet und Söder stellen gemeinsames Wahlprogramm vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail