Kinder wieder für Bücher begeistern

AOK unterstützt bundesweiten Vorlesetag an der Grundschule Prüfening

Regensburg – Am 16. November fand der 15. bundesweite Vorlesetag statt. In diesem Jahr beteiligte sich die AOK Bayern zum siebten Mal an der Aktion der Stiftung Lesen. Auch der Beiratsvorsitzende der AOK in Regensburg Christian Aumüller sowie der langjährige Verwaltungsrat der Gesundheitskasse Willi Dürr lasen heuer in der Grundschule Prüfening aus dem Buch „Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“ von Marc-Uwe Kling vor.
Ziel des Vorlesetages ist es, Kinder so früh wie möglich für Bücher zu begeistern und die Lesekompetenz zu erhöhen. Wird den Kleinen regelmäßig vorgelesen, wächst ihr Wortschatz und ihre Fantasie wird angeregt. „Regelmäßiges Vorlesen trägt auch viel dazu bei, dass Kinder gut lesen und schreiben lernen, selbstbewusst werden und gesund aufwach sen“, so die beiden AOK-Vertreter. Die AOK unterstützt die Stiftung, da Bildung und gesundheitliche Zukunftschancen nachweislich zusammenhängen. In ganz Deutschland waren am Vorlesetag AOK-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter unterwegs, um Kinder mit Geschichten in ihren Bann zu ziehen.