„Demenz – wir müssen reden!“ Am 21. September ist Welt-Alzheimertag / Die Alzheimer Gesellschaft Oberpfalz e. V. informiert umfassend

Regensburg – In Deutschland sind etwa 1,6 Millionen Menschen von Demenz betroffen. Seit 1994 finden am 21. September in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen.

In der Oberpfalz übernimmt diese Aufgabe die Alzheimer Gesellschaft Opf. e. V. Die Alzheimer Gesellschaft ist seit ihrer Gründung 1996 der fachkundige Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Demenz.
Die Alzheimer Gesellschaft Oberpfalz e. V. bietet eine Vielzahl von regelmäßigen und individuellen Angeboten zur Information, Beratung und Entlastung von Angehörigen sowie zur Betreuung der betroffenen Personen. In der Selbsthilfegruppe, geführt unter professioneller Leitung, erfahren pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz gegenseitige Unterstützung.
Die Woche rund um den diesjährigen Welt-Alzheimertag nimmt die Alzheimer Gesellschaft Opf. e. V. Selbsthilfe Demenz zum Anlass, in Kooperation mit dem Seniorenamt der Stadt Regensburg im Rahmen einer Sendereihe bei TVA umfassend über Demenz zu informieren und dabei vor allem eine andere, ressourcenorientierte Sichtweise aufzuzeigen.

An fünf Sendeterminen erfährt man:

■ Wissenswertes über das Krankheitsbild Demenz
■ Möglichkeiten der Diagnostik
■ Wissenswertes über die heilsame Wirkung von Humor
■ Entlastungsmöglichkeiten und Beratungsstrukturen
■ Tipps von pflegenden Angehörigen

Mehr Informationen über die Alzheimer Gesellschaft Opf. e. V. finden Sie unter www.oberpfalzheimer.de bzw. unter Tel.: 0941/9455937.

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X