DesinFRESH: Desinfektion aus Regensburg – neu gedacht Besserer und umweltbewussterer Schutz

Regensburg – DesinFresh entstand aus der Idee, dass Gesundheit immer sehr klinisch aussieht und die Kunden nicht direkt anspricht. Das soll sich ändern. DesinFresh hat deshalb Hygiene neu gedacht und neu umgesetzt. Heute vertreibt das in Regensburg ansässige unternehmen Mundschutzmasken, Desinfektionsmittelspender, Desinfektionsmittel, antibakteriellen Lack und Folie und fertigt sogar eigene Stoffmasken mit Silberionen-Technologie, die den Träger nicht nur effizient schützen, sondern auch nachhaltig einsetzbar sind (Heuschnupfen Gräser, Pollen, Kohlenstoffdioxid und natürlich Bakterien und Viren). So werden Mitarbeiter und Kunden deutlich besser und umweltbewusster geschützt. Die beiden Regensburger Unternehmer Daniel Heß und Benedikt Friedrich stehen hinter dem Konzept von DesinFresh. Ein starker Fokus liegt auf den regionalen und überregionalen Unternehmen, aber auch Branchengrößen aus dem Automobil- oder Bankenwesen und Einzelhandelsketten werden mit den ausgeklügelten Desinfektionskonzepten unterstützt. Auch mobile Krankenhäuser, die binnen sechs Tagen 1.000 Betten zur Verfügung stellen können, vertreiben Heß und Friedrich. Ihr neuestes Projekt: Hygienetunnel für hochfrequentierte Einrichtungen und Plätze.

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X