Regensburg – Der Ökostrom aus dem Wasserkraftwerk in Regensburg wird bei den REWAG-Kunden immer beliebter. Jetzt hat die REWAG eine besondere Aktion rund um den nachhaltigen Strom aus Regensburg: Kinder, die am 24.12.2018 in Regensburg geboren werden und im Vertriebsgebiet der REWAG rewario.strom.natur beziehen, bekommen ihn für ein Jahr geschenkt.

Bewusst auf Gesundheit und Nachhaltigkeit zu achten, ist besonders für junge Eltern sehr wichtig. Auch bei Lebensmitteln ist die regionale Herkunft für viele Regensburger ein entscheidendes Kriterium zum Kauf. So mittlerweile auch beim Strom. Mit rewario.strom.natur bietet die REWAG ihren Kunden Ökostrom, der in Regensburg erzeugt wird. Genauer gesagt an der Donau, im Wasserkraftwerk am Pfaffensteiner Tunnel.

Die Kriterien für ein Jahr kostenfreien Ökostrom im Wert von 1.077,80 €

Kinder, die am 24.12.2018 in Regensburg geboren werden und im Vertriebsgebiet der REWAG ihren Wohnsitz haben, erhalten für den Bezug des Ökostromproduktes rewario.strom.natur der REWAG für ein Jahr den Gegenwert in Höhe von 1.077,80 € brutto. Dies entspricht  3.500 kWh rewario.strom.natur, dem durchschnittlichen Jahresverbrauch eines 4-Personen-Haushaltes, brutto inkl. 12 Monate Grundpreis und Neuanlagenförderung i.H.v. 0,50 Cent/kWh netto bzw. 0,60 Cent/kWh brutto (Preisstand 1.1.2019).  Alle weiteren Bedingungen und Infos rund um die Aktion unter rewag.de

Die Ökostrom-Kunden der REWAG erhalten ihren Ökostrom rewario.strom.natur aus dem Wasserkraftwerk Pfaffenstein und somit zu 100 ‎Prozent aus der Region. Das Wasserkraftwerk auf der Donauinsel gegenüber der ‎Autobahnbrücke der A93 befindet sich im Eigentum der Rhein-Main-Donau AG und wird von der ‎Uniper Kraftwerke GmbH betrieben. Die REWAG nimmt ‎den umweltfreundlich erzeugten ‎Strom für die nächsten vier Jahre ‎vollständig ab. Dies sind pro Jahr durchschnittlich etwa 40 ‎Millionen Kilowattstunden ‎Ökostrom. Damit können 11.500 Durchschnittshaushalte ein Jahr ‎mit grünem Strom versorgt ‎werden.‎

Der im Wasserkraftwerk erzeugte Strom bietet neben der CO2-Neutralität einen weiteren ‎Zusatznutzen: Wer als Verbraucher regionale Projekte zur regenerativen Stromerzeugung in ‎‎Regensburg und der Region gezielt unterstützen möchte, kann dies mit dem Ökostromtarif ‎‎der REWAG, rewario.strom.natur, tun. Der im Verbrauchspreis enthaltene Förderbeitrag von 0,60 Cent je Kilowattstunde (brutto) beziehungsweise 0,50 Cent je Kilowattstunde (netto) fließt direkt in den Ausbau ‎regenerativer Neuanlagen sowie in Energieeffizienz- und Umweltverträg‎lichkeitsmaßnahmen in der Region. ‎ ‎

Das Wasserkraftwerk Pfaffenstein

‎1977 nahm die Rhein-Main-Donau AG das Kraftwerk Pfaffenstein in Regensburg in ‎Betrieb. ‎Die Rhein-Main-Donau AG ist eine Mehrheitsbeteiligung der Uniper Kraftwerke GmbH, die ‎über ihre Wasserkraftsparte auch die Betriebsführung des Kraftwerks innehat. Das Kraftwerk ‎mit seinen drei Wehrfeldern nutzt eine Ausbaufallhöhe von 3,89 ‎Metern zur ‎umweltfreundlichen Stromerzeugung. Es verfügt über zwei Kaplanturbinen mit ‎einem ‎Laufraddurchmesser von 4,7 Metern und einer Ausbauleistung von insgesamt 7,2 ‎Megawatt ‎‎(2x 3,6). Kaplanturbinen sind für die Stromerzeugung aus relativ wenig ‎Fallhöhe und an ‎Flüssen mit großer Wasserführung ideal. Durch die verstellbaren Leit- ‎und Laufradschaufeln ‎können Kaplanturbinen an die jeweilige Wassermenge, zum Beispiel bei Hoch- oder ‎Niedrigwasser, sehr gut ‎angepasst werden und sind mit einem Wirkungsgrad von fast 90 ‎Prozent bestens ‎geeignet für den Einsatz an der Donau. ‎

REWAG

Die REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG ist ein regionaler ‎Energie- und Trinkwasserversorger, der Strom, Erdgas, Wärme und Trinkwasser an mehr als ‎‎200.000 Privathaushalte und Geschäftskunden liefert. Gegründet wurde die REWAG 1976 und ‎sorgt mit aktuell rund 400 Mitarbeitern für eine komfortable und zuverlässige Energie- und ‎Trinkwasserversorgung in der Region. Auch Gewerbe- und Geschäftskunden bietet sie ‎maßgeschneiderte Energiekonzepte. Vom reinen Energielieferanten hat sich die REWAG zum ‎dezentralen Energieproduzenten entwickelt. Sie setzt auf ‎umweltschonende Energieprojekte wie den Bau von effizienten Energieerzeugungs- und ‎Wärmeanlagen, besonders mit der effektiven Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Darüber hinaus ‎betreibt sie Photovoltaik- und Biogasanlagen und mehrere Windkraftanlagen. Als regionales ‎Unternehmen übernimmt die REWAG Verantwortung in Regensburg und der Region. Deshalb ‎unterstützt sie Vereine, Projekte, Veranstaltungen und Aktionen im kulturellen, sportlichen und ‎sozialen Bereich. ‎