Fitnessstudio Clever Fit Regensburg öffnet am Montag, den 8. Juni, wieder für seine Gäste Ein umfassendes Hygienekonzept sorgt für Sicherheit in Corona-Zeiten

Regensburg – Am Montag, den 8. Juni, ab 8 Uhr öffnet das Clever Fit in Regensburg (Merianweg 4) wieder seine Pforten für alle Fitnessfans. Die Geschäftsführer Christian Lichtenauer und Markus Lindner haben im Vorfeld ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet. Jeder Gast wird vor dem Training intensiv darüber informiert. Sicherheitsabstand, Desinfektion und Mund-Nasen-Schutz haben oberstes Gebot. Alle Punkte des Clever Fit-Hygienekonzepts erfahren Sie hier.

 

 

Hygiene Rahmenbedingungen Clever Fit Regensburg

1. Organisatorisches
a) Die Mitglieder werden bereits an der Eingangstüre darauf hingewiesen, dass das Studio nicht
zu betreten ist, wenn Symptome gezeigt werden, ein schlechter Allgemeinzustand vorliegt
oder eine Kontaktperson in den letzten 14 Tagen erkrankt war.
b) Die Trainer und Mitarbeiter werden an der Theke durch aufgestellte Spuckschutzwände
geschützt und tragen im Gespräch mit Kunden an der Theke eine Mund-Nasen-Bedeckung.
c) Die Trainer und Mitarbeiter weisen Kunden bereits beim Eintreten auf das Vorliegen der
Hygiene-Vorschriften hin, jeder Kunde muss vor dem Einchecken seine Hände an der dafür
bereit gestellten Station ausgiebig desinfizieren.
d) Kunden werden nur eingelassen, wenn sie ihr Clever Fit Mitgliedsband oder -karte bei sich
tragen und dementsprechend zeitlich im Check-In erfasst werden können.
e) Kunden dürfen sich nicht in den Umkleidekabinen umziehen, das heißt sie müssen bereits
umgezogen im Studio erscheinen, in den Kabinen dürfen nur Wertsachen verstaut und
saubere Trainingsschuhe angezogen werden.
f) Um den Sicherheitsabstand fortlaufend zu gewährleisten, wurden einige Geräte umgestellt,
andere Geräte wurden gesperrt, den Kunden wird dies durch Markierungen und Absperrungen
verdeutlicht.
g) Das Duschen und Umkleiden ist strengstens untersagt und wird fortlaufend überprüft.
h) Sollten Kunden während des Aufenthaltes Symptome entwickeln, haben diese umgehend das
Studio zu verlassen und werden durch Trainer und Mitarbeiter darüber in Kenntnis gesetzt.
i) Das Reinigungskonzept ist nach HACCP (Hazard Analysis Critical Control Points) ausgerichtet,
sodass die Nutzungsfrequenz von Kontaktflächen mit ausschlaggebend für die Reinigung ist.
j) Allen Weisungen von Trainern und Mitarbeitern ist Folge zu leisten, ansonsten erfolgt der
Ausschluss aus dem Trainingsbetrieb für den jeweiligen Tag mit einer Verwarnung, welche
schriftlich in der Kundenkartei festgehalten wird.
k) Keine Änderungen der Öffnungzeiten.
l) Solarien sind unter Einhaltung der Sauberkeitsvorschriften geöffnet.
m) Das Nutzen der Massageliege ist gestattet, diese ist ohne Bezug zu benutzen und wird
anschließend vom Kunden selbstständig großflächig gereinigt.
n) Durch das Check-In System kann jederzeit festgestellt werden, welche Kunden wann und wie
lange trainiert haben. Somit können jederzeit notwendige Informationen an das
Gesundheitsamt generiert werden.
o) Die Kunden geben mit Betreten der Anlage ihre Zustimmung dazu, dass Check-In Daten für
etwaige Nachuntersuchungen an jeweilige Ämter unter Einhaltung der
Datenschutzbestimmungen weitergegeben werden dürfen.

2. Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln
a) Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Metern zwischen allen
Personen in allen Räumlichkeiten, inklusive der Sanitäranlagen, sowie beim Betreten und
Verlassen des Studios.
b) Gruppenbildung und Assistenz ist beim Training untersagt, falls dies die Mindestabstandregel
verletzen würde, Ausnahmen gelten für Punkt 3d.
c) Wenn sich die Kunden in den Sanitäranlagen, bei den Spinden, zur Getränkebar, dem Snackoder
Kaffeeautomaten bewegen, ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend
und obligatorisch für alle Mitglieder, dies wird durch das anwesende Trainerpersonal
kontrolliert.
d) Verpflichtend ist das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung bei Aufsuchen der Getränkebar, an
dieser dürfen die Kunden nur einzeln Getränke abzapfen. Dies erfordert ein vorheriges und
abschließendes Desinfizieren aller berührter Oberflächen durch jeden einzelnen Kunden
(Desinfektionsspray auf Einmalhandtuch, Reinigung der gewünschten Zapfanlageknöpfe,
Zapfen, erneute Reinigung – gleiches Prinzip auch bei Kaffee- und Snackautomat).
e) Kaffemaschine und Snackautomatdürfen vom Kunden nur mit Mund-Nasen-Bedeckung
aufgesucht werden und müssen vor und nach Berührung ebenfalls mit bereit gestellten
Desinfektionsmitteln vom Kunden gereinigt werden (siehe Punkt 2d).
f) Kunden haben die Möglichkeit sich während des Besuchs die Hände zu desinfizieren oder an
den Waschgelegenheiten mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern zu reinigen und werden von
Mitarbeitern und Trainer dazu angehalten dies regelmäßig, auch während ihres Trainings, zu
tun.
g) Alle Geräte, Griffe, Kurzhanteln, Langhanteln, Cardiogeräte und Trainingsgeräte o.ä. sind nach
Gebrauch von den Kunden ordentlich und ausreichend mit dafür bereitgestellten
Desinfektionsmitteln und Einmalhandtüchern zu reinigen. Dies wird von Trainern und
Mitarbeitern stetig kontrolliert.
h) Durch ein Lüftungsprotokoll kann sichergestellt werden, dass der Luftaustausch zu jeder
Stunde einwandfrei gegeben ist, dieses Protokoll wird durch die anwesenden Trainer in der
Schicht durchgeführt und fortlaufend überprüft.
i) Das Training ist nur in sauberen Sportsachen möglich, es darf nicht ärmellos oder bauchfrei
(z.B. Sport-BH bei Damen, Stringer bei Männern) trainiert werden, das Training darf nur mit
einem großen Handtuch vorgenommen werden.
j) Die allgemeine Nies-und Hustetikette ist von allen Anwesenden im Studio restlos einzuhalten,
anschließendes Händewaschen ist obligatorisch.
k) Das Begrüßen anderer Trainerender erfolgt kontaktlos und mit Sicherheitsabstand.
l) Das Training selbst am Gerät ist ohne Mund-Nasenbedeckung möglich.

3. Umsetzung der Schutzmaßnahmen: Vor Betreten des Studios
a) Alle hygienischen Vorschriften und Maßnahmen können von den Mitgliedern vor Betreten des
Studios online auf der Website www.clever-fit.com/de-de/fitnesstudio-in-der-naehe/clever-fitregensburg.
html , auf der Clever Fit Regensburg Facebook und Instagram Seite, über
telefonische Nachfrage oder über den entsprechenden Aushang an der Eingangstüre,
nachvollzogen werden. Gerne erläutern unsere Trainer und Mitarbeiter hinter der Servicetheke
einzelne Punkte auf Anfrage.
b) Die Mitglieder werden bereits an der Eingangstüre darauf hingewiesen, dass das Studio nicht
zu betreten ist, wenn Symptome gezeigt werden, ein schlechter Allgemeinzustand vorliegt
oder eine Kontaktperson in den letzten 14 Tagen erkrankt war.
c) Die Studiobesucher werden über das Einhalten des Abstandsgebots von 1,5m aufgeklärt und
über die Reinigung der Hände mit Seife und fließendem Wasser informiert.
d) Die Kunden werden darauf aufmerksam gemacht, dass die Nichteinhaltung der
Mindestabstandsregel von 1,5 Metern nur den Personen gestattet ist, für die im Verhältnis
zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nicht gilt (z. B. Personen des eigenen
Hausstands).

4. Umsetzung der Schutzmaßnahmen: Kursbetrieb
a) Gruppenbezogene Trainingseinheiten/-kurse werden indoor auf höchstens 60 Minuten
beschränkt. Ein geänderter Kursplan wird ggf. von Trainern und Mitarbeitern und auf den
sozialen Kanälen kommuniziert.
b) Das Kursprogramm wird unter Einhaltung der Abstandsregelung (siehe Klebepunkt
Makierungen) und unter Aufsicht der Kursleiter entsprechend nach Ermessen der Trainer und
Mitarbeiter fortgeführt, dabei ist der stetige Luftaustausch im Kursraum durch geöffnete
Fenster sichergestellt.
c) Die Teilnehmerzahl wird nach Ermessen und nach verfügbarem Platz im Kursraum individuell
für jeden Kurs einzeln festgelegt, sodass der Sicherheitsabstand gewährleistet wird.
d) Der Außenluftanteil im Kursraum wird durch Trainer und Mitarbeiter gewährleistet und
überprüft.
e) Zwischen den Kursen wird eine Pause eingehalten, die zum optimalen Luftaustausch beiträgt.
f) Indoor-Cycling Kurse werden bis auf Weiteres aufgrund der erhöhten Aerosol Belastung noch
ausgesetzt. Es wird über das weitere Vorgehen informiert.
Regensburg,

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X